Ergebnis 1 bis 12 von 12

Gewinde Ölablassschraube - Lehrgeld -.-

Erstellt von Bikerjay, 15.04.2013, 22:03 Uhr · 11 Antworten · 2.253 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    115

    Böse Gewinde Ölablassschraube - Lehrgeld -.-

    Hallo Freaks,

    nachdem ich mein nummernschild wieder angebracht habe (Vielen Dank für die Tipps!) und Freitag Abend um 6 nach der Arbeit die Batterie schlappgemacht hat(dieses "§&$§ Parklicht) hab ichs heute beim Ölwechsel gschafft:
    das Gewinde der Ölablassschraube ist hinüber, nach fest kommt ab...
    Hab mich hier im forum und beim goggl schlau gemacht aber ich habe trotzdem noch ein paar Fragen:

    Bike: GSXR 1000 K4

    1. Was kostet das ca. beim Händler die Schraube rausbohren zu lassen und so nen Helicoil einsetzen zu lassen?
    2. in der Bucht würds ne gebrauchte Ölwanne für 70€ geben...
    3. Die Wanne muss ab:
    - Wie gehn diese spreiznieten die die Verkleidung auf der Unterseite halten ab? (Bei den anderen muss man ja nur den Stift reindrücken, aber die sind ganz anders...)
    - Muss der Kühler und Krümmer wirklich runter? Wenn ja hab ich gehört die Krümmerschrauben erst erwärmen, wie das? Heißluftfön?
    - Was muss noch ab? hab nicht so viel gesehen wegn verkleidung...
    - Ansonsten halt neue Dichtung nicht vergessen und beim zusammenschrauben alles mit Drehmomentschlüssel anziehen

    Für Tipps bin ich sehr dankbar! Grad wos Wetter wird...ich könnt mich selbst Ohrfeigen!

    Die Linke zum Gruße,

    Basti


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    115
    *push* ich wollt das heut nach der Arbeit machen...
    und Edit: brauch ich nen helicoil oder reicht loch vergrößern?


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    158
    Versuch die schraube vorsichtig raus zu meißeln.. so das du sie mit leichten hammerschlägen gedreht bekommst...

    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    36
    Oder mit einem Linksausdreher. Kleines Loch in den Schraubenrest Bohren und mit dem Linksausdreher raus schrauben.
    Habe damit gute Erfahrung gemacht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Linksausdreher


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    72
    Sitzt die Schraube nun noch in der Wanne oder ist das Gewinde so kaputt das sie überdreht?


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    01.03.2012
    Beiträge
    132
    Mein Mitleid !

    Mir ist vergangenes Wochenende fast die selbe Scheiße wiederfahren. Ich dreh die Öbalblasschaube raus, und mir kommen gefühlte 20 Kilo Späne entgegen. War das Gewinde.


    Danke an das ARSCHLOCH von Vorbesitzer wo die Schraube immer zu feste angezogen hat.

    Daher war ich gezwungen den unteren Teil der Ölwanne abzuschrauben (ging super schnell, 40 Minuten, war echt überrascht wie schnell das an der 1000er K5 geht) und gestern zum Bekannten gebracht in die Firma. Nun kommt ein größeres Gewinde rein und fertig. Zum Glück hat es da noch jede Menge Platz um ein größeres Gewinde reinzuschneiden.

    Ärgerlich die ganze Sache aber es gibt viel schlimmeres


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    115
    schraube dreht durch...kann mir jmd was zu den Kosten sagen? will die Wanne mit schraube drin hinstellen und mit neuem gewinde/helicoil abholen
    könnt ihr mir noch paar Tipps geben zum Abbau? v.a. die nieten unten an der Verkleidung...


  14.  
  15. #8
    Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    36
    die nieten kannst du rausziehen. musst nur ziehen wie nen mann


  16.  
  17. #9
    Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    115
    so vielen dank erstmal, Habs zerlegt bekommen...Frage wegen zusammenbau:
    brauch ich zwingend neue krümmer dichtungen?
    gibts für die Ölwanne ne Dichtung oder nur dichtmasse?


  18.  
  19. #10
    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    113
    ist das gewinde der wann oder das der schraube kaputt?

    bei mir war das gewinde der wanne kaputt. hab die maschien zu meiner werkstatt gebracht und die haben dann ohne die wanne abzuschrauben da so ein helicoil einsatz rein gemacht. hält super und hat mich insgesamt ca 50€ gekostet


  20.  
  21. #11
    Registriert seit
    22.04.2006
    Beiträge
    1.186
    Ich würde neue Dichtungen verwenden! Sonst ärgerst Du Dich nachher nur wenn's undicht ist.

    Btw. ich hab meine Ölablassschraube durch das Stahlbus-Teil ersetzt. Nix mehr rausquälen und weniger Sauerei beim Ölablassen. Hier der Link oder bei mir


  22.  
  23. #12
    Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    115
    aktueller Stand:
    Wanne bekommt grad neues gewinde, schraube und Dichtung für die schraube, kost mich fast nix,
    krümmerdichtungen sind bestellt und dichtmasse für die Wanne auch. Wieviel dichtmasse kommt da drauf und da darf nix nach innen kommen oder?
    Gruß,
    basti


  24.