Ergebnis 1 bis 7 von 7

72kW (legal) offen bei der Versicherung anmelden?

Erstellt von hotmoto, 04.10.2013, 21:01 Uhr · 6 Antworten · 1.410 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    24

    Frage 72kW (legal) offen bei der Versicherung anmelden?

    Hi alle!

    Habe heute meine wunderschöne GSX-R 750 abgeholt. Die ist im Fahrzeugschein mit 72kW eingetragen, aber offen. Ich möchte Sie in der Versicherung mit 135 PS eintragen lassen, beruhigt einfach die Nerven

    Die Frage ist: was brauch ich dazu? Vom Verkäufer habe ich eine Rechnung erhalten, wo das Motorrad beim Suzuki Händler auf die offene Leistung umgebaut wurde. Gleichzeitig ein Leistungsdiagramm sowie ein TÜV Teilegutachten Nr. 84TG0311-00. In letzerem stehen die Daten zur Ergänzung für die Zulassungsstelle drin. Reicht der Zulassungsstelle das so? Oder brauchts noch was anderes, daß die mir die 135 PS glauben und nicht stur danach gehen, was im Fahrzeugschein steht

    Danke!
    gruß Markus


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    24.08.2012
    Beiträge
    281
    Schon angemeldet? wenn nein zur zulassungstelel gehen udn papiere vorlegen sagen die drossel wurde ausgebaut, denen diese papiere auch vorlegen natürlich mit evb nr der versicherung, anschließend versicherung melden, wie wo was wann und das wars ganz typisch, der alte fahrzeugschein interessiert dan nciht mehr:P


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    24
    Heute erst geholt, angemeldet wird nächste Woche Ok gut, dann hoffe ich mal auf ein gut gelauntes Tantchen auf der Behörde


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    24
    Zurück von der Zulassungsstelle: so nicht möglich. Es muß erst vom Tüv-Mann abgenommen und eingetragen werden. Soll um die 40 Euro kosten. Naja, Bürokratie eben


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    22.01.2008
    Beiträge
    68
    Mit Bürokratie hat das nichts zu tun. Dafür gibt es eben die amtlich anerkannten Sachverständigen. Eine Bestätigung von dir, dem Hersteller oder sonst wem reicht nunmal nicht. Auf der Änderungsabnahme, die vom TÜV ausgestellt wird, steht im einzelnen drin, was wir (arbeite selbst in so einem Laden ) an den Papieren ändern müssen. Vielleicht das nächste mal einfach anrufen und nachfragen? Dann hat man auch nicht ständig Probleme mit der Zulassungsstelle und muss sich ärgern. Für uns auch angenehmer, wenn es einfach flutscht als ständig Diskussionen am Schalter führen zu müssen.


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    24
    Ach die Frau am Schalter war mega nett und der Suzi Händler gleich um die Ecke, hinterher ist man halt klüger Ich dachte es reicht, tut's nicht -> wieder was gelernt


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    22.01.2008
    Beiträge
    68
    Hehe... dann ist ja alles gut. Aber das Gesicht der Kollegin hätte ich schon gern gesehen, als du ihr das Leistungsdiagramm rübergereicht hast ---> In der Regel sind das Leute mit Verwaltungsausbildung und keine Schrauber oder Hobby-Racer...


  14.