Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 55

R6/R1 Bremssättel auf der GSXR 600 K6

Erstellt von _Boris_, 09.07.2015, 20:13 Uhr · 54 Antworten · 7.406 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    39

    R6/R1 Bremssättel auf der GSXR 600 K6

    Hey Leute,
    ich hatte das Problem mit meinen Original Bremssättel das ich keinen vernünftigen Druckpunkt mehr bekommen habe, selbst entlüften brachte nichts.
    Reparaturset vom Freundlichen wäre zu teuer gewesen 105 plus Steuer... und er meinte das es danach noch genauso sein kann...

    Also relativ günstig in der Bucht paar R6 Bremssättel geschossen, 4 Spacer gedreht... eingebaut... und bremst jetzt so wie sie noch nie bremste ^^

    War beim Tüv und der hat mir das auch eingetragen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2.  
  3.  

    Folgender User sieht das genau so wie _Boris_ und sagt Danke:



  4. #2
    Registriert seit
    23.08.2014
    Beiträge
    1.322
    Fährst du mit deiner Suzi auch auf der Renne?
    Hab die L1 Brembo's und trotzdem nen leicht wandernden Druckpunkt, zwar nicht dolle aber ein wenig. Da hilft nurnoch ne andere Bremspumpe.


  5.  
  6. #3
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    39
    Nein keine Probleme. Hast du getrennte Stahlflex verbaut?


  7.  
  8. #4
    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    315
    R1 Sättel fahren viele.Ich hab gute Bremsflüssigkeit an Bord.Mir reicht der Anker.
    2 Fragen...
    -warum ist der Fender vorne so mega schlecht lackiert? Also der dunkle Suzilack ist von Haus aus Kacke aber so schlecht hab ich das noch nicht gesehen.Ich schätze auf Eigen-Sprüh-Arbeit?
    - wie hast das " R" in die hintere Felge fixiert? Überlackierter Aufkleber?
    Allseits gute Fahrt


  9.  
  10. #5
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    1.971
    und dafür macht man nen neuen Thread auf...na fein.

    Was ist der tatsächliche Mehrwert aus deinem Posting?

    Sami
    Fährst du mit deiner Suzi auch auf der Renne?
    Hab die L1 Brembo's und trotzdem nen leicht wandernden Druckpunkt, zwar nicht dolle aber ein wenig. Da hilft nurnoch ne andere Bremspumpe.
    --> Ja, die Bremspumpe wäre dann die sinnvollste Ergänzung.


  11.  
  12. #6
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    39
    Also zum Fender der war schon so... ja ist unschön sieht man aber bald nicht mehr

    Die R Logos sind aus 3M Folie und nicht überlackiert. Und an alle Kritiker... ja die halten super wenn man vorher die Felge sauber macht.


  13.  
  14. #7
    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.870
    Bin ich oder sind die Felgenradaufkleber verkehrtrum drauf?


  15.  
  16. #8
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    39
    Das ist von der Vorbesitzerin so gewollt gewesen ^^ is doch mal was anderes hat nicht jeder seine Felgenrandaufkleber verkehrt herum


  17.  
  18. #9
    Registriert seit
    12.08.2012
    Beiträge
    32
    Yamaha Teile kommen mir nicht an die Suzi


  19.  
  20. #10
    Vorab erst mal, du hast eine Hammer Farbkombi! Hatte ich damals auch

    Allerdings gabs die Farbe damals nur bei der 750 K7...am Tank fehlt auch der weiterführende Pfeil, der von der Verkleidung kommt...
    Beim Fender würde ich sagen, da die Bolzenlöcher von der Bremsleitung noch zu sind, das es ein Zubehörfender ist
    Kann das sein das die komplette Verkleidung gewechselt wurde?

    Das mit den Bremsen finde ich ne gute Idee, war auch schon am überlegen ob ich auf meiner K7 für die Renne auf R6/R1 Bremssättel tauschen soll.

    Gruß Chris
    Geändert von XC-hris (10.07.2015 um 20:37 Uhr)


  21.  
  22.  

    Folgender User sieht das genau so wie XC-hris und sagt Danke:



  23. #11
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    3.244
    Wie so oft, entweder hat Suzuki enorme Schwankungen bei der Bremse, oder die Wartung lässt bei manchen zu wünschen übrig. Ich Fahre auch R1 Zangen, ein Kollege fuhr bei seiner K9 die Originale Bremsanlage, und hatte 0 Probleme damit (Ausschließlich Ring).

    Aber fast den verdacht, dass viele keine guten Beläge drinnen haben, und dann mit der R1 Zange bessere holen, und dann liegt das Ergebniss natürlich nur an den Bremszangen
    Hatte selbst schon in der R1 Zange die ich bei der 600er hatte Bremsbeläge drinnen, die waren zum Kotzen, paar mal hart Bremsen, und Druckpunkt war dahin...

    Daher, testet immer selbst, wenn ihr nicht Zufrieden seit, dann wechseln, gibt aber viele die mit der Originalen gut zurecht kommen.
    Geändert von Thomas91 (10.07.2015 um 20:49 Uhr)


  24.  
  25. #12
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    430
    Ich hab mir jetzt mal die Brembos der neueren (L2 600er) gegönnt, damit dürfte sich das Problem wohl erledigen.
    Zumal ich erst umbaue, wenn ich noch eine RCS19 habe.

    Welche Beläge fahrt ihr denn so in euren Kombinationen?


  26.  
  27. #13
    Registriert seit
    22.10.2014
    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von _Boris_ Beitrag anzeigen
    Hey Leute,
    ich hatte das Problem mit meinen Original Bremssättel das ich keinen vernünftigen Druckpunkt mehr bekommen habe, selbst entlüften brachte nichts.
    Reparaturset vom Freundlichen wäre zu teuer gewesen 105 plus Steuer... und er meinte das es danach noch genauso sein kann...

    Also relativ günstig in der Bucht paar R6 Bremssättel geschossen, 4 Spacer gedreht... eingebaut... und bremst jetzt so wie sie noch nie bremste ^^

    War beim Tüv und der hat mir das auch eingetragen.


    Gabs da keine Probleme mit den Spacern?
    Da liegt ja keine Abe oder Teilegutachten vor. Oder haben ihn die garnicht interessiert?


  28.  
  29. #14
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von gixxasixxa Beitrag anzeigen
    Gabs da keine Probleme mit den Spacern?
    Da liegt ja keine Abe oder Teilegutachten vor. Oder haben ihn die garnicht interessiert?


    Doch die 3mm Spacer sind auch eingetragen worden

    @XC-hris : Die Verkleidung ist von einer 750 er ja ... hatte sie so gekauft. Sie war vorher in diesem blau weiß und ein Kumpel von der Vorbesitzerin wollte tauschen. Deswegen dieser Dekor auf meiner Maschine... Den Tank ohne den Aufklebern finde ich ganz schön... *Spielraum für neue Ideen*


  30.  
  31. #15
    Kurze frage:

    Überlege auch auf R6/R1 bremszangen umzubauen
    Nun hab ich an meiner schon HEL stahlflex bremsschläuche montiert

    Ist der anschluss bei den yamaha sätteln gleich?
    Sprich kann ich meine schläuche übernehmen oder muss ich neue kaufen?


  32.  
  33. #16
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    1.971
    Anschlüsse sind nicht gleich. Bei den Yamselsätteln empfehlen sich gerade Abgänge der Leitung.


  34.  
  35. #17
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    3.244
    Zumindest bei der Verbindungsleitung der Sättel, die von der Bremspumpe runter kann man nehmen. Hatte ich bei der k7 auch so.


  36.  
  37. #18
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    346
    Welche Bremszangen kann ich den von der r1/6 nehmen ? Also Modell Jahre welche passen ?!


  38.  
  39. #19
    Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    742
    Hab die auch drauf und werde sie nicht mehr hergeben! Sind glaub ich RJ12 und RJ15, wenn ich mich recht erinnere, ABER es gibt dazu viel im Netz. Schau mal bei Racing4fun rein, da werden die auch angeboten. Oder hier die Suchfunktion nutzen.


  40.  
  41. #20
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    346
    Passen die r6 Stahlflex an die gixxer ? Weis des jemand ?


  42.  
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte