Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 88

Autofahrer im Harz diesen Frühling alle doof!?

Erstellt von Schwingspule, 14.04.2016, 09:37 Uhr · 87 Antworten · 10.876 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    27.08.2015
    Beiträge
    1.144

    Autofahrer im Harz diesen Frühling alle doof!?

    Moin,

    eigentlich ein bescheuerter Thread, aber ich wollte dann doch mal eure Meinung dazu hören.

    Ich fahre das komplette Jahr Motorrad (ohne Saisonpause) und dabei geht im Schnitt auch jede 2. Fahrt in den Harz. Über den Winter vergessen bekanntlich viele Autofahrer, dass es auch Motorräder gibt. So kommt es im Frühling häufig vor, dass man als Motorradfahrer schlichtweg übersehen wird. Trotz weißer Lederkombi mit Warnfarbe (neon orange) und mittlerweile sogar weißem Motorrad... Das ist so, daran kann ich nichts ändern, damit habe ich mich abgefunden. Wenn ich einfach doppelt aufpasse, passiert ja quasi nichts.

    Neuerdings(?) scheint sich allerdings ein weiterer Trend zu entwickeln. Über den Winter konnte ich beobachten, wie immer mehr Autofahrer im Harz angefangen haben nicht einsehbare Kurven zu schneiden. Dabei wurden Kurven auch schon von vor mir fahrenden Fahrzeugen ordentlich geschnitten, während ich sie überholte. So wurde ich mehrmals fast von der Straße abgedrängt. Alles halb so wild dachte ich mir - vielleicht wurde ich halt mal wieder übersehen Als dann ein Behindertentransporter des Deutschen Roten Kreuz (ohne Blaulicht oder "Fracht") ca. 5 km lang vor mir her fuhr und ganz ungeniert wirklich JEDE Kurve ganz massiv schnitt, war ich am überlegen ihn anzuhalten und zu fragen, ob er sich das mit der Aufschrift "Aus Liebe zum Menschen" und "Wir helfen gern" erlauben kann. Am Ende habe ich ihn nicht angehalten, was mich im Nachhinein aber ordentlich gewurmt hat.

    Die letzten 2 Wochen über habe ich dann eher unterbewusst beobachtet, dass der Trend des Kurvenschneidens wohl weiter zunimmt. In mein Bewusstsein gerufen hat das Ganze vor ein paar Tagen ein SUV, der vor einer nicht einsehbaren Kurve einen anderen PKW überholen wollte und seinen Überholvorgang bis in die Kurve forsetzte (auf meiner Fahrbahn), wo ich ihm allerdings begegnete. In der Praxis sah es dann so aus:



    War irgendwie nicht ganz so cool... Wenn ich nicht eh schon zur Kurveninnenseite unterwegs gewesen wäre (weil ich zufällig meine Kurventechnik am trainieren war), hätte ich ihm jedenfalls nicht mehr ausweichen können und es hätte gescheppert.

    Gekrönt wurde auch dieser Vorfall bei meiner gestrigen Ausfahrt. Als mir in 2 aufeinanderfolgenden Kurven beide Male ein PKW auf meiner Spur begegnete, der offensichtlich mit Absicht die Kurve schnitt, fing ich mal an zu zählen. Zu Beginn dachte ich gleich: "Legs nicht auf die Goldwaage, wahrscheinlich waren das die einzigen Idioten heute." Weit gefehlt kann ich nur sagen! Von 20 mir in einer Kurve entgegenkommenden Autos haben 16 die Kurve geschnitten. Und nur leicht über die Linie getreten sind die wenigsten. Die Meisten sind wirklich mit ihrer Fahrzeugmitte über die Mittellinie rüber bis auf meine Fahrbahn gekommen. Aus lauter Frust habe ich dann angefangen jedes Mal zu hupen. Aber ob das was bringt...

    In den letzten Wochen habe ich noch einige Geschichten mehr erlebt, aber geschrieben habe ich sicher schon genug. Was mich jedenfalls dazu bewegt mein Gräuel mit euch zu teilen, ist die Frage, ob die anderen Harzfahrer sich auch daran stören. In den letzten Jahren kam es mir nie so extrem vor wie im Moment.

    Des Weiteren sehe ich da ein Problem in der Bekämpfung dieses Verhaltens. Für zu schnelles Fahren gibt es Blitzer, für illegale Umbauten gibt es Kontrollen, aber was wird gegen Kurvenschneiden unternommen? Als ich gestern Abend zu Hause ankam, habe ich mich ernsthaft gefragt wann ich so einem lenkfaulen Menschen mal nicht mehr ausweichen kann.

    Falls es euch ähnlich geht, lasst gerne euren Frust hier ab oder macht konstruktive Vorschläge. Falls nicht, seid froh!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: png SUV.png (9,8 KB, 457x aufgerufen)
    Geändert von Schwingspule (14.04.2016 um 09:41 Uhr)


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    921
    Nicht im Harz, aber bei Hildesheim am roten Berg.
    Bild stammt nicht von mir, stand aber direkt daneben. Hab es schon krachen hören und sehen... Ich vermute FAST dass es pure absicht war..
    vorgestern erst passiert

    13010869_1032910036779136_5161315350323734230_n.jpg

    Ich war schon kurz davor mich aufs moped zu schwingen und hinterher zu fahren. Diese Dummheit gehört bestraft. Und wenn es nur durch Selbstjustiz ist.
    Wenn ein Motorradfahrer meint, durch Hangoff mit seinem Kopf und Oberkörper zuweit in den Gegenverkehr zu ragen, selber Schuld. Aber in diesem Fall war der Motorradfahrer komplett auf der Innenseite der Kurve, wie du sagst, hätte er die Kurve etwas weiter außen angefahren, hätte es definitiv geknallt...
    Geändert von mugge (14.04.2016 um 09:58 Uhr)


  4.  
  5.  

    Folgende 3 User sehen das genau so wie mugge und sagen Danke:



  6. #3
    Registriert seit
    27.08.2015
    Beiträge
    1.144
    ... und das sogar obwohl die Kurve einsehbar war und er/sie das Motorrad hätte sehen können oder gar gesehen hat.


  7.  
  8. #4
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    921
    Zitat Zitat von Schwingspule Beitrag anzeigen
    ... und das sogar obwohl die Kurve einsehbar war und er/sie das Motorrad hätte sehen können oder gar gesehen hat.
    Deswegen plädiere ich auf Vorsatz... Das Motorrad war auch NICHT zu überhören.
    Ich weiß nicht ob der Lupofahrer den Motorradfahrer dazu bewegen wollte langsamer zu fahren, oder was dessen intension war. Aber DAS ist in meinen Augen kriminell....


  9.  
  10. #5
    Registriert seit
    17.05.2015
    Beiträge
    253
    Mir kommt auch vor das einige Autofahrer teilweise richtig aggressiv auf Motorradfahrer reagieren.
    Hätte erst letzte Woche fast einen Unfall gebaut. Ein Autofahrer vor mir auf einer langen Geraden (ohne Gegenverkehr):
    Zuerst begann er literweise Scheibenreiniger zu versprühen. Als ich dann zum ersten Überholversuch (80 Km/h bei einer 100er Begrenzung) startete fuhr er sofort auf die Gegenfahrbahn um diese zu Blockieren. Beim zweiten Überholversuch fuhr er dann in die Mitte der Fahrbahn und legte fast eine Vollbremsung hin ohne ersichtlichen Grund. Dabei hätte mich ein hinterherfahrender PKW fast mitgenommen...
    Der Gute Herr hat jetzt auf jeden Fall eine Anzeige am Hut da glücklicherweise der hinterherfahrende PKW dann gehalten hat und sich als Zeuge zur Verfügung stellt.


  11.  
  12.  

    Folgender User sieht das genau so wie Richi85 und sagt Danke:



  13. #6
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.006
    Da bekomme ich ja richtig bock aufs fahren -_- Schade dass du damals nicht den DRK angehalten hast.

    Ich hab in 4 Stunden meine Praktische prüfung und mein moped steht schon vor der tür bereit!


  14.  
  15. #7
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    921
    Zitat Zitat von Richi85 Beitrag anzeigen
    Mir kommt auch vor das einige Autofahrer teilweise richtig aggressiv auf Motorradfahrer reagieren.
    Hätte erst letzte Woche fast einen Unfall gebaut. Ein Autofahrer vor mir auf einer langen Geraden (ohne Gegenverkehr):
    Zuerst begann er literweise Scheibenreiniger zu versprühen. Als ich dann zum ersten Überholversuch (80 Km/h bei einer 100er Begrenzung) startete fuhr er sofort auf die Gegenfahrbahn um diese zu Blockieren. Beim zweiten Überholversuch fuhr er dann in die Mitte der Fahrbahn und legte fast eine Vollbremsung hin ohne ersichtlichen Grund. Dabei hätte mich ein hinterherfahrender PKW fast mitgenommen...
    Der Gute Herr hat jetzt auf jeden Fall eine Anzeige am Hut da glücklicherweise der hinterherfahrende PKW dann gehalten hat und sich als Zeuge zur Verfügung stellt.
    Nice. Nur leider tragt das selten frucht.

    Ein Kumpel hat auch mal eine Anzeige bekommen, irgendwie hatten sich Fußgänger beschwert weil er zu schnell abgebogen ist. Aussage gegen Aussage (Der kläger hatte auch ein Zeuge) und da ja nichts passiert ist wurde die Anzeige fallen gelassen.
    Aber vielleicht dient es weningstens der Abschreckung.


  16.  
  17. #8
    Registriert seit
    17.05.2015
    Beiträge
    253
    Genau das Denke ich mir auch. Wenn der Herr wenigstens einen Brief vom Amt bekommt denkt er sich vielleicht das man nicht immer tun und lassen kann was man will. Wie du sagst hoffe ich auf Abschreckung und evtl. um Einsicht das nächste Mal da sowas extrem in die Hose gehen kann.


  18.  
  19. #9
    Registriert seit
    21.08.2013
    Beiträge
    178
    Aufgrund der vielen Situationen im letzten Jahr... Autos, Quad- und Motorradfahrer auf meiner Fahrspur.... 3 Motorradfahrer nebeneinander in Kurve auf Fahrbahn ohne Mittelstreifen, also schmal ...gegenseitiges ueberholen von Autos in Kurven, wie von Dir beschrieben...und eindeutigen Versuchen von Autofahrer mich umzubringen ...absichtliches auf mich zufahren...inkl. zeigen von Mittelfinger und lachen ...steht mein geliebtes Motorrad seit August letztem Jahr in der Garage...ich haenge an meinem bisschen Leben... und bin mir noch nicht sicher ob ich wieder aufsteige....

    Irgendwann habe ich kein Glueck mehr jeden Fehler und absichtliches Fehlverhalten der Anderen im Vorfeld zu erkennen oder durch richtiges reagieren zu kompensieren...

    Die 14 toten Motorradfahrer am letzten Wochenende bestaerken mich in meiner Meinung... und ich bin mit Leib und Seele Motorradfahrer


  20.  
  21. #10
    Registriert seit
    08.04.2016
    Beiträge
    75
    Dem Lupo-Fahrer wäre ich vermutlich hinterher gefahren und hätte ihm ein satz heiße Ohren verpasst. Das ist ja schon versuchte Körperverletzung....


  22.  
  23. #11
    Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    4.817
    Ordnungswidrigkeiten, die der Bürger mitteilt /anzeigt, werden i.d.R. nicht verfolgt, da es an der Nachweisbarkeit mangelt (Aussage gegen Aussage).


  24.  
  25.  

    Folgende 2 User sehen das genau so wie threepeo und sagen Danke:



  26. #12
    Registriert seit
    21.08.2013
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von threepeo Beitrag anzeigen
    Ordnungswidrigkeiten, die der Bürger mitteilt /anzeigt, werden i.d.R. nicht verfolgt, da es an der Nachweisbarkeit mangelt (Aussage gegen Aussage).
    Genau meine Erfahrung... Selbst wenn man diverse Verstoesse auf Video hat und der "Taeter" bereits mehrfach vorbestraft ist wegen Koerperverletzung und gefaehrlicher Koerperverletzung... Einstellung des Verfahrens....

    Achso und auch wenn man als "Taeter" die Polizei anruft und sagt man habe gerade absichtlich einen Motorradfahrer angefahren... Die Polizei daraufhin an Ort und Stelle den Fuehrerschein des "Taeters" einzieht... Man bekommt ihn spaetestens vor Gericht wieder weil nicht 100% bewiesen werden konnte dass der "Taeter" belehrt wurde dass er nix sagen muss vor Ort ....

    Also wer glaubt noch an Recht ? Ich nicht...
    Geändert von Schnulli18 (14.04.2016 um 11:57 Uhr)


  27.  
  28. #13
    Registriert seit
    27.08.2015
    Beiträge
    1.144
    Zitat Zitat von Richi85 Beitrag anzeigen
    Mir kommt auch vor das einige Autofahrer teilweise richtig aggressiv auf Motorradfahrer reagieren.
    Hätte erst letzte Woche fast einen Unfall gebaut. Ein Autofahrer vor mir auf einer langen Geraden (ohne Gegenverkehr):
    Zuerst begann er literweise Scheibenreiniger zu versprühen. Als ich dann zum ersten Überholversuch (80 Km/h bei einer 100er Begrenzung) startete fuhr er sofort auf die Gegenfahrbahn um diese zu Blockieren. Beim zweiten Überholversuch fuhr er dann in die Mitte der Fahrbahn und legte fast eine Vollbremsung hin ohne ersichtlichen Grund. Dabei hätte mich ein hinterherfahrender PKW fast mitgenommen...
    Der Gute Herr hat jetzt auf jeden Fall eine Anzeige am Hut da glücklicherweise der hinterherfahrende PKW dann gehalten hat und sich als Zeuge zur Verfügung stellt.
    Merkwürdig! Wäre der Harz nicht so sehr weit von Tirol entfernt, würde ich bald denken dem gleichen Autofahrer begegnet zu sein. Der gute Herr in meinem Fall von vor 6 Tagen (optisch würde ich ihn als Rentner einstufen) hat sich allerdings den Spaß mit der Scheibenwaschanlage verkniffen und ist gleich zum Blockieren (genau wie von dir beschrieben) übergegangen. Bei mir war es allerdings innerorts in Altenau. Er fuhr auch mit gemütlichen 30 und bremste schon einen Sprinter aus. Als ich dann den Sprinter und ihn davor halt auch überholen wollte, ging der Spaß los. Weil mir schon klar war wie das endet, habe ich mir jegliche weitere Überholversuche verkniffen und bin schön brav mit 30 hinter ihm geblieben. Obwohl ich mehr als ausreichend Abstand hielt und ihm wirklich keinen Grund zu irgendeiner weiteren Reaktion gegeben habe, hat er weitergemacht. Als es mir irgendwann zu blöd wurde (es kam ja auch Gegenverkehr, der sichtlich verunsichert war), habe ich dann gehupt und ihm nen Vogel gezeigt. Das fand er richtig toll, woraufhin er mir begeistert gewunken hat und weiter Slalom gefahren ist. In dem Moment war ich wirklich fassungslos

    Ich finde es erschreckend, dass scheinbar noch mehr solche Erfahrungen gemacht wurden. Woran liegt das? War das schon immer so und ich stelle mich nur gerade an, oder nimmt dieses Verhalten zu?


  29.  
  30. #14
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    401
    Einige Geschichten sind ja echt krass.
    Viele meinen natürlich, sie bleiben im Auto anonym und können machen was sie möchten.
    Steigen unüberlegt ein und lassen ihr Gehirn Zuhause.

    Manchmal könnte mir echt dir Hand ausrutschen, das jedoch auf beiden Seiten. Pkw wie Motorrad.


  31.  
  32. #15
    Registriert seit
    17.05.2015
    Beiträge
    253
    Was ich einfach nicht verstehe ist der Grund für das Verhalten das manche Leute auf der Straße an den Tag legen.
    Wenn ich mich von einem Motorrad oder Auto gestresst fühle dann lasse ich überholen und habe meine Ruhe.
    Bei diversen Aktionen wird jedoch mit dem Leben von Verkehrsteilnehmern gespielt und das obwohl der Fahrer
    dadurch weder einen Vorteil oder sonstiges hat.

    Manche erinnern mich teilweise an den Joker - "Sie wollen einfach die Straße brennen sehen"!


  33.  
  34. #16
    Registriert seit
    20.01.2014
    Beiträge
    20
    Ich denke es gibt zwei Aspekte:

    Manche Verkehrsteilnehmer sind schlicht vollkommen arglos und denken einfach nicht mit. Vielleicht sind sie auch einfach gerade mit ihrem Handy beschäftigt und kommen daher von ihrer Spur ab - leider immer häufiger zu beobachten...
    Das ist auch die Fraktion, die es sich gar nicht vorstellen kann, dass man auf der Bahn mit über 120 km/h unterwegs sein kann und immer genau dann hinter einem LKW ausscheren, wenn man von hinten mit über 200 km/h ankommt.

    Auf der anderen Seite nimmt meines Erachtens ganz einfach die allgemeine Rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr zu. Mir wird auch im Auto immer häufiger auf Vorfahrstraßen in der Stadt dreist die Vorfahrt genommen, ganz einfach da die Leute sich nicht gedulden wollen. Frei nach dem Motto: Der hat mich ja gesehen und genug Zeit und Platz zu bremsen. Also purer Vorsatz. Wenn ich eine alte, ohnehin schrottreife Karre hätte, ware ich so einem Vogel wahrscheinlich schon einfach mal schön in die Seite gefahren.

    Für uns als Motorradfahrer heißt das ganz einfach: Aufpassen, aufpassen, aufpassen. Immer für andere mitdenken und vom Unmöglichen ausgehen.


  35.  
  36.  

    Folgende 2 User sehen das genau so wie Hallmackenreuter83 und sagen Danke:



  37. #17
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    921
    Zitat Zitat von Hallmackenreuter83 Beitrag anzeigen
    Ich denke es gibt zwei Aspekte:

    Manche Verkehrsteilnehmer sind schlicht vollkommen arglos und denken einfach nicht mit. Vielleicht sind sie auch einfach gerade mit ihrem Handy beschäftigt und kommen daher von ihrer Spur ab - leider immer häufiger zu beobachten...
    Das ist auch die Fraktion, die es sich gar nicht vorstellen kann, dass man auf der Bahn mit über 120 km/h unterwegs sein kann und immer genau dann hinter einem LKW ausscheren, wenn man von hinten mit über 200 km/h ankommt.

    Auf der anderen Seite nimmt meines Erachtens ganz einfach die allgemeine Rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr zu. Mir wird auch im Auto immer häufiger auf Vorfahrstraßen in der Stadt dreist die Vorfahrt genommen, ganz einfach da die Leute sich nicht gedulden wollen. Frei nach dem Motto: Der hat mich ja gesehen und genug Zeit und Platz zu bremsen. Also purer Vorsatz. Wenn ich eine alte, ohnehin schrottreife Karre hätte, ware ich so einem Vogel wahrscheinlich schon einfach mal schön in die Seite gefahren.

    Für uns als Motorradfahrer heißt das ganz einfach: Aufpassen, aufpassen, aufpassen. Immer für andere mitdenken und vom Unmöglichen ausgehen.
    Ja genau das ist es. Wenn mir min Gefährt (egal ob Auto oder Motorrad) würde ich es bei solchen Sachen drauf ankommen lassen und reinballern ohne ende. Das wäre es mir wert. Und den unfallgegner dann schön bluten lassen...


  38.  
  39. #18
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    264
    Habe selbst anzeige erstattet nachdem ein VW Bus auf der unbegrenzten autobahn absichtlich und grinsend auf die links spur ist.
    ich und ein audi a6 etwas 200kmh unterwegs. ich war dann leicht links versetzt, also linke spur GANZ links und hab quasi neben den vw bus gebremst, der audi hat ihn gleich rechts überholt.
    dann haut der penner n stempel rein auf der linken spur und ich konnte garnicht reagieren und war dann an seinem fahrerfenster. (das alles passierte in sekunden)
    naja, hab ihn aufgehalten, polizei, anzeige - Eingestellt Einspruch eingelegt und dann vom Generalstaatsanwalt in München wieder eingestellt.

    Darauf folgte von mir nur ein schreiben an den generalstaatsanwalt in dem kurz und knapp stand "Gut dann werde ich mein Verhalten künftig an so ein Urteil anpassen!"

    Läuft echt nach dem motto: wenn es keiner sieht, ist es nie passiert.

    meine anzeige sollte eig. gefährlicher eingriff in den strassenverkehr werden, der bulle meinte aber es sei "nur" nötigung.

    Autofahrer nehmen oft eine Tötung eines Bikers in Kauf!


  40.  
  41. #19
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    1.177
    Dass Autofahrer mich absichtlich massiv behindern etc. habe ich noch nicht erlebt. Das Kurvenschneiden ist aber mittlerweile fast schon Standard, teilweise auch (!) von Motorradfahrern. Autos schneiden so oft die Kurve, dass ich einfach nur froh bin nicht in jede Kurve hart reinzugasen...


  42.  
  43. #20
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.006
    wenn mal mehr autofahrer so wie der hier wären

    http://9gag.com/gag/aRANrWq


  44.  
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte