Ergebnis 1 bis 7 von 7

Gsx R 1000 RR

Erstellt von Milo, 17.09.2016, 12:49 Uhr · 6 Antworten · 2.063 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    259

    Gsx R 1000 RR

    Soo, da ich ja gemacht habe und der Motor echt noch läuft. und sie niemand haben möchte, habe ich mich zur Fighter entschlossen.


    Komplette Verkleidung, Krümmer, Heck und Kleinigkeiten hinüber.


    Ich dachte daran mir das S1000RR Heck dranzuschrauben und die Front einer Kawa Z800.


    Gabelbrücke und die Adapter für das Heck würde ich aus 7075 fräsen, ggf meine jetzige Gabelbrücke anpassen.

    Auf was muss ich bei sowas alles des Tüv´s wegen achten ? Schrauben statt scheißen weiß ich. Habe ich ansonsten "Narrenfreiheit" so lange es offensichtlich für mich und andere sicher ist ?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    06.04.2014
    Beiträge
    703
    Hab von den Tüv Gegebenheiten zwar keine Ahnung aber dein Plan klingt schon mal cool!

    Bin zwar nicht so der Fighter Fan aber ich mag das Heck der RR und die Z800 sieht jetzt auch nicht schlecht aus.

    Aber wenn du so viel Zeit und Energie in den Aufbau steckst, wieso dann nicht wieder als Sportler aufbauen? Allgemein keine Lust mehr auf eine Sportler?


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    259
    Also dieses typische Fighterbild wird da keinesfalls bei rumkommen. Ich hasse diese kurzen Hecks und "billigen" Masken.

    Sportler finde ich natürlich noch geil, aber wenn ich schon so viel Zeit und "Wert" da rein stecke, möchte ich es auch direkt sehen.

    Erster Gedanke war das KTM RC8 Heck. Aber das wird glaube ich nicht passen, ohne die Geometrie zu stark zu verändern
    Das BMW Heck sieht von den Aufnahmepunkten recht günstig aus und ich glaube nicht dass es zu Problemen führt.
    Geändert von Milo (17.09.2016 um 13:38 Uhr)


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    06.04.2014
    Beiträge
    703
    Wenn es von den Formen her eher einem Naked entspricht und nicht diesem typischen Fighter Bild, könnte das ziemlich geil aussehen

    Bin gespannt!


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    574
    Du solltest vor dem Umbau einen TÜV-Ingeneur suchen und mit ihm die Umbauten durchsprechen. Der sagt dir dann, was er bereit ist, abzunehmen und was nicht. Wichtig ist, dass du dir direkt einen Ingeneur suchst, und dich nicht mit einem Meister abspeisen lässt. Denn nur der Ingeneur darf Umbauten abnehmen.
    Wenn du die Umbauten so umsetzt, wie es mit dem Ing abgesprochen war, wird der dir das auch ohne Diskussion abnehmen.
    Auch wichtig: Jeden Schritt mit Fotos und Rechnungen dokumentieren. Am Schluß sind viele Maßnahmen nicht mehr richtig zu erkennen. Dann kannst du die Richtigkeit mit Fotos belegen.

    Gruß
    Rene


  10.  
  11.  

    Folgende 2 User sehen das genau so wie StVOnix und sagen Danke:



  12. #6
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    2.220
    Ich persönlich würde dir empfehlen den Heckrahmen aus STahl zu bauen, das ist deutlich einfacher einzutragen als 7075 Alu zumal auch ein Schweißerschein für Stahl häufiger anzutreffen ist als für Stahl. Und wenn du beim TÜV vorsprichst frag auch nach ob er nicht nur deine Umbauten einträgt sondern auch die Vollverkleidung austrägt...das ist meist gar nicht so einfach.


  13.  
  14. #7
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    721
    Auf die Entwicklung hier bin ich gespannt


  15.