Ergebnis 1 bis 19 von 19

Suzuki gsxr 1000 k9

Erstellt von Fenix, 09.08.2017, 19:32 Uhr · 18 Antworten · 753 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    21

    Suzuki gsxr 1000 k9

    Hallo Zusammen,

    da ich mein momentanes Bikes einfach nicht los werde, bin ich mittlerweile am überlegen meine in zahlung zu geben.
    Nun ist mir bei meiner recht spontanen Suche eine k9 ins Auge gefallen vom Händler.

    Daten:
    39.000km
    Suzuki GSXR 1000 K9

    • unfallfrei
    • topgepflegter Zustand
    • 2.Hand
    • kein Import
    • BOS Schalldämpfer (original vorhanden)
    • gefräster Brems und Kupplungshebel
    • kurzes Heck
    • getönte Scheibe

      5999,- Euro


      soweit sogut.
      Die Bewertungen vom Händler sehen schonma gut aus, der Weg ist mit ca. 100km nicht zu weit weg, aber ich hab leider absolut keine Ahnung ob der Preis in ordnung ist bzw. wie eine K9 bei dem Kilometerstand ist.
      Ich wollte mir eigentlich eine k5/k6 kaufen da sie angeblich eine der haltbarsten Supersportler überhaupt ist und die Kilometer ohne Schwierigkeiten abspult.
      Hatte hierzu auch schon einen Thread eröffnet wo Ihr mir sehr gut weitergeholfen hattet.
      Leider weis ich nicht wie es mit der K9 steht.
      Sind Kinderkrankheiten bekannt?
      Die k7 und k8 sollen ja beispielsweise bei weitem nimmer so toll zu fahren sein wie die k5.
      Mir ist es vorangig wichtig das die k9 die hohe tendenz hat verdammt Haltbar zu sein, da ich im Jahr auf gut und gerne 10.000-15.000km komme, ohne das mir das Steuergerät, der Lima, irgendwelche Kabel, Drosselklappe, usw.... um die Ohren fliegen. Bin leider ein armer Student und könnte neben Servicekosten nicht auch noch relativ häufige Reparaturen problemlos stemmen.

      Was mit noch aufgefallen ist: Auf der linken Seite fehlt das Suzuki Logo, ist das normal?

      Hier ein paar Bilder:







  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    2.200
    Zitat Zitat von Fenix Beitrag anzeigen
    ...
    Was mit noch aufgefallen ist: Auf der linken Seite fehlt das Suzuki Logo, ist das normal?
    ...
    Nein.
    Siehe Bild auf diesem Link:
    https://www.tourenfahrer.de/motorrad...gsx-r-1000-k9/


  4.  
  5. #3
    Das Logo fehlt definitiv! Das Seitenteil könnte eventuell nachlackiert sein.

    Ansonsten gabs für die 1000er K9/L0/L1 nur den Rückruf für den Kettenspanner, Schrauben vom Ständer und Bremspumpe.

    Meine L0 hat jetzt 94.000 runter und schnurrt wie nen Kätzchen. Keinerlei Zwischenfälle bei regelmäßigen Wartungsintervallen laut Scheckheft.


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von mjt Beitrag anzeigen
    Das Logo fehlt definitiv! Das Seitenteil könnte eventuell nachlackiert sein.

    Ansonsten gabs für die 1000er K9/L0/L1 nur den Rückruf für den Kettenspanner, Schrauben vom Ständer und Bremspumpe.

    Meine L0 hat jetzt 94.000 runter und schnurrt wie nen Kätzchen. Keinerlei Zwischenfälle bei regelmäßigen Wartungsintervallen laut Scheckheft.

    Hab da vorhin angerufen.
    Maschine ist einmal auf die Linke Seite umgefallen aber neu lackiert, Scheckheftgepflegt, großer Service wurde mit Ventile bei 24000 auch gemacht.
    100 Euro Nachlass weil der Hinterreifen runter ist, für meine Daytona bekomm ich 4500.
    Verkäufer hörte sich freundlich an.
    Was würdet ihr sagen? Ist der Preis für die K9 in Ordnung? Kenne mich Preislich leider nicht aus, weis nur das momentan die Preise generell aufm Mond liegen.


  8.  
  9. #5
    Der Preis ist, meiner Meinung nach, o.k.

    Schon Probe gefahren?


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    27.08.2015
    Beiträge
    987
    Preis sieht okay aus, gehandelt wird aber trotzdem immer. Gerade weil sie nachlackiert ist und das Logo fehlt!

    Der große Service bei 24.000 ist in meinen Augen wenig wert, da sind die Ventile an der WVCY noch nicht aus den Toleranzen raus. Ab 40.000 bzw. beim 48.000 Service ist dann die Zeit gekommen das Ventilspiel anzupassen. Prinzipiell geht es ja aber nur um "Scheckheftgepflegt" und das schadet bestimmt nicht.

    Meine beiden Kilos laufen super, kann über das Modell hinsichtlich Laufleistung und Krankheiten nicht negativ berichten. Eher das Gegenteil, die Dinger sind Spitze!


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    21
    Probe gefahren noch nicht, denke ich werde für Montag einen Termin vereinbaren und mir das Motorrad mal ansehen.
    Sollte er dann noch 2-300 Euro runter gehen schlag ich zu.
    Andernfalls entscheidet mein Bauchgefühl obs mir die vollen 6000 Wert sind.
    Werde Ihn auf alle Fälle drauf ansprechen mal die Carbonverkleidung abzuschrauben, höchstwahrscheinlich wurden die Kratzer dadrunter noch nicht beseitigt


  14.  
  15. #8
    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    1.894
    Zitat Zitat von Fenix Beitrag anzeigen
    Werde Ihn auf alle Fälle drauf ansprechen mal die Carbonverkleidung abzuschrauben, höchstwahrscheinlich wurden die Kratzer dadrunter noch nicht beseitigt
    Guter Plan.


  16.  
  17. #9
    Registriert seit
    12.01.2017
    Beiträge
    74
    Schau Dir die Passgenauigkeit der "lackierten" Verkleidung und die Lenkanschläge an. Manche definieren einen Umfaller anders (z.B. bei 40 Km/h umgefallen....).


  18.  
  19. #10
    Registriert seit
    26.07.2011
    Beiträge
    423
    Meiner Meinung nach ein normaler Preis für die KM und Unfall. Glaube ab L1 gabs dann auch die Brembozangen. Für die LS aber eher zu vernachlässigen. Pech mit Defekten kannst du aber immer haben. Egal welcher Hersteller, egal welches Modell


  20.  
  21. #11
    Registriert seit
    27.08.2015
    Beiträge
    987
    Hehee, die berühmten Umfaller in der Garageneinfahrt. Manchmal sind nach sonem Umfaller auch neue Gabeln, Felgen oder gar Motoren nötig.

    Die Brembozangen gabs ab L2. Wurden aber nicht nur die Bremszangen und der Auspuff geändert, sondern noch ein wenig mehr.

    Unterm Carbondeckel zu gucken ist ein guter Plan. Bei nem Schlag auf die Seitenverkleidung/Kanzel brechen auch sehr gerne die ganzen Plastikösen am Scheinwerfer, woran diverse Verkleidungsteile hängen. Einfach mal vorsichtig an dem ganzen Plastikkram wackeln und gucken ob sich irgendwo Spalte aufbiegen lassen oder etwas von links zu rechts unterschiedlich ist.
    Geändert von Schwingspule (11.08.2017 um 17:05 Uhr)


  22.  
  23. #12
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    21
    Alles klar, also Probefahrt für Montag ist gebucht, wollen wir mal hoffen das soweit nichts mehr ist und der Händler noch zu einer kleinen Verhandlung bereit ist. Am Telefon hörte es sich zwar mehr nach "Festpreis" an, aber naja... dann muss er halt die Maschine behalten. Ich denke ma 250 Euro sollte bei einem Kauf immer noch drin sein.
    Lenkanschläge werden angesehen, mit den Spaltmaßen eine gute Idee, da hätte ich selber gar nicht dran gedacht.
    Ma schauen was der Montag bringt.
    Bin auch am gespannt ob die Rückrufaktionen durchgeführt worden sind... sonst siehts eh düster aus.
    Geändert von Fenix (12.08.2017 um 19:46 Uhr)


  24.  
  25. #13
    Also wegen fehlenden Rückrufaktionen würde ich nicht vom Kauf absehen. Diese sind kostenlos und können von jedem Vertragshändler vorgenommen werden.


  26.  
  27. #14
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von mjt Beitrag anzeigen
    Also wegen fehlenden Rückrufaktionen würde ich nicht vom Kauf absehen. Diese sind kostenlos und können von jedem Vertragshändler vorgenommen werden.
    Auch noch Jahre nachträglich?


  28.  
  29. #15
    Zitat Zitat von Fenix Beitrag anzeigen
    Auch noch Jahre nachträglich?
    Sollte so sein. Sind doch offizielle Rückrufe vom Hersteller, der damit Produktionsfehler beheben will.


  30.  
  31. #16
    Zitat Zitat von Fenix Beitrag anzeigen
    Auch noch Jahre nachträglich?
    Ja , habe meine K7 letztes Jahr erst hin gebracht ( Bremspumpe ) war kein Problem. Keine Kosten oder sonst was...


  32.  
  33. #17
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    21
    Sou, kurzer Bericht.
    Bin gestern die besagten 120km zur Probefahrt hingedüst.
    Verkäufer war sehr nett, kleiner Laden, alles sehr Eng aber vollkommen in ordnung.
    Fragen wurden wahrheitsgemäß und erlich beantwortet, z.b. das der Carbondeckel geklebt ist und es nicht unwahrscheinlich ist das dadrunter noch Kratzer lauern.
    Die Kratzer an der Verkleidung sahen wirklich nicht schlimm aus, würde zu 99% behaupten die Karre ist wirklich nur umgefallen, sah man zumindest am Lenkerende und die Spuren an der Seitenverkleidung waren auch nur klein.
    Leider war die Lackierung nur solala, ich glaub das war eher mitn Lackstift gemacht, schade.

    Dann kam die Probefahrt.
    Er noch schnell 5 Liter super reingekippt und mich mit dem Satz "Wennste stehen bleibst war die Probefahrt zu lange" losgeschickt.
    Leider blieb der erwartete "WOW" Effekt aus.
    Sehr rauer Motorlauf, den ich aber auch schon von anderen Vierzylindern kannte (Bisher fand ich jeden Zweizylinder und Dreizylinder sanfter mit weniger Vibrationen), ausm Sammler dampfte es und im Stand ging die Temperatur auf ungesunde 110 Grad hoch (kp ob das so sein soll, Lämpchen war noch nicht an).
    Relativ harte Gasannahme, kann aber sein, dass das am Mapping lag, und generell war mir das einfach zuviel Leistung.
    Bin noch nie mehr als 150ps gefahren (GSX 1000) und fands auf anhieb zuviel.
    Hatte mich dementsprechend dazu entschlossen die Karre nicht zu kaufen und war gleich ein ganzes Stück zufriedener mit meiner alten Karre.
    Jez wird eventuell noch eine 750 k8 getestet, aber ich werd das Geld wohl eher für meine Daytona 675 investieren, die komplett wieder flott machen und dann weiter schauen.
    Sollte die doch noch innerhalb der nächsten Wochen weg gehen geb ich vielleicht noch der 1000er k5 eine Chance, aber ich denke mir persönlich reicht die 600er Klasse aus.

    Trotzdem danke an allen für die guten Tipps.
    Geändert von Fenix (15.08.2017 um 17:18 Uhr)


  34.  
  35. #18
    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    1.894
    Hmm ehrliche Worte.Hat dir bei deiner Entscheidung geholfen, die Probefahrt zu machen. Cool.

    Aber ehrlich, an Leistung gewöhnt man sich so schnell, die kann man nie zu viel haben. Liegt ja allein an deiner rechten Hand, die Leistung abzurufen.


  36.  
  37. #19
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Doom3 Beitrag anzeigen
    Hmm ehrliche Worte.Hat dir bei deiner Entscheidung geholfen, die Probefahrt zu machen. Cool.

    Aber ehrlich, an Leistung gewöhnt man sich so schnell, die kann man nie zu viel haben. Liegt ja allein an deiner rechten Hand, die Leistung abzurufen.
    Ja das stimmt schon, nur hatte ich das Gefühl keine kontrollierte Leistung zu haben, obs am Mapping oder sonstwo dran lag keine Ahnung.
    Ich würde mich mit so einem Monster auf der LS tot fahren bei meiner Fahrweise.
    Hier in meiner Umgebung gibts viele Strecken mit Straßenbelägen 2ter und 3ter Ordnung, aber ohne Polizei, Blitzer und Anwohnern, sprich: Gib Gummie.
    Hatte die Hoffnung mit einer 1000er gemütlicher zu fahren, diese Hoffnung hat sich aber nach der Probefahrt deutlich vom Acker gemacht.
    Was mich aber generell richtig nervt sind die Vibrationen von den 4Zylindern.
    Es wird ja immer gesagt die seien am sanftestn, hatte bisher aber IMMER gegenteilige Erfahrungen gemacht.
    naja wie dem auch sei...


  38.