Ergebnis 1 bis 13 von 13

SRAD Vergaser läuft aus

Erstellt von ExoGSXR, 12.03.2018, 15:09 Uhr · 12 Antworten · 895 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2018
    Beiträge
    4

    SRAD Vergaser läuft aus

    Hi an Alle,

    Ich bin ein neues Mitglied hier im Forum und hoffe mal einen Rat von euch zu erhalten.

    Jetzt wo das Wetter mal besser wird, habe ich natürlich meine Suzi GSXR 600 SRAD (Bj. 99) aus der Winterpause geholt. Vor dem "fit machen" (Batterie einbauen, Kette reinigen etc.) musst ich noch den Chokezug wechseln, da dieser Defekt war.

    Nun gut, alles wieder zusammen und gestartet. Nun zum Problem. Der Vergaser leckt Benzin.
    Erst dachte ich, dass ich nach dem Entleeren des Vergasers vergessen habe, die Ablassschraube wieder zu schließen.

    Allerdings kommt das Benzin aus folgender "Stange":



    Im "Innenraum" des Motorrads habe noch ein O-Ring gefunden (Innendurchmesse ist 0,6 cm und der Außendurchmesser 1 cm, Wandstärke 2 mm):


    Nun meine Frage. Gehört dieser O-Ring als Dichtung für die Stange?
    Kann ich dies selber lösen (ohne Ausbau des Vergasers etc.) oder sollte ich sie lieber in die Werkstatt bringen?

    Vielen Dank ,
    Exo
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    950
    diese "Stange" ist ein Kurzes Rohr. mit der Teilenummer 13685-31310

    Das ding sieht so aus. Also gut möglich dass die Dichtung dort verschwunden ist
    nipplecarburetor_big1368531310-01_26ae.jpg


  4.  
  5.  

    Folgender User sieht das genau so wie babanord und sagt Danke:



  6. #3
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    468
    Bin ich doof oder blind? Ich seh da keine Vergaser. Und wenn die wirklich Bj. 99 ist, sollte sie auch keine haben.
    Für den Fall, dass ich doch richtig sehe, fragt sich natürlich, was für eine Ablassschraube du geöffnet hast.
    Das Verbindungsröhrchen, das Baba da gepostet hat, ist übrigens deine Spritleitung.

    Gruß
    Rene


  7.  
  8. #4
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    950
    Zitat Zitat von StVOnix Beitrag anzeigen
    Und wenn die wirklich Bj. 99 ist, sollte sie auch keine haben.
    gsxr 600 srad von 97-2000 hat aber n vergaser.

    Zitat Zitat von StVOnix Beitrag anzeigen
    Das Verbindungsröhrchen, das Baba da gepostet hat, ist übrigens deine Spritleitung.
    Ja das stimmt. Ich hab das vergessen zu erwähnen weil ich dachte das ist klar dass es ne Spritleitung ist, weil da Sprit raustropft xD


  9.  
  10. #5
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.603
    Zitat Zitat von StVOnix Beitrag anzeigen
    Bin ich doof oder blind? Ich seh da keine Vergaser. Und wenn die wirklich Bj. 99 ist, sollte sie auch keine haben.
    ...
    Gruß
    Rene
    Man sieht doch auf dem Bild eindeutig Zwei Schwimmerkammern und deren Entleerungsschrauben. Einspritzer kam bei der 600er doch erst ab 2000 also der K1. Zum Problem, wenn es die Dichtung des Verbindungsröhrchen ist die undicht ist, dann muss die Bank zerlegt werden.


  11.  
  12.  

    Folgender User sieht das genau so wie Frank und sagt Danke:



  13. #6
    Registriert seit
    12.03.2018
    Beiträge
    4
    Ich danke euch für die Beiträge.

    baba: Sprich ein neuer O-Ring reicht da nicht? Ich schätze dafür müsste der komplette Vergaser runter und in dem Zuge gleich gereinigt werden oder?

    StVonix: Ich bin mir grad nicht 100% sicher aber Erstzulassung ist 2000 und ich bin recht sicher, dass es ne 99 war.
    Ablassschraube(n) (waren ja 4) um den Vergaser zu entleeren.

    Danke für die Erklärung mit der Spritleitung
    Geändert von ExoGSXR (12.03.2018 um 16:49 Uhr)


  14.  
  15. #7
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    468
    Frank, du hast Recht! Das im Hintergrund hatte ich für die Zylinder gehalten. Das ist komischerweise auf dem Handy besser zu erkennen als auf dem PC-Bildschirm. Ihr könnt euch aussuchen, ob ich nun blöd oder blind bin.
    Dann habe ich mal nachgelesen: Die 600er hat sogar erst 2001 eine Einspritzung gekriegt. Ich war gedanklich bei der 750er.

    Gruß
    Rene


  16.  
  17. #8
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    950
    Doch ein neuer O-ring reicht. Im ersatzteil katalog gibt es den aber nicht einzel xD.. du muesstest also das ganze Röhrchen kaufen oder einen passenden o-ring ausm netzt oder baumarkt. hast ja die maße


  18.  
  19. #9
    Registriert seit
    12.03.2018
    Beiträge
    4
    Vielen Dank für die Antworten.

    Habe mir mal nen Kostenvoranschlag der Werkstatt geholt. 250-400€ meinten die, wäre für Werkstätten der Preisrahmen.
    Habe mir mal das Suzuki manual angeschaut und hätte jemanden an der Hand. Hat einer Erfahrung wie umfangreich der Tausch der Spritleitung ist? Macht es generell Sinn, den Vergaser auch gleich per Ultraschall reinigen zu lassen?

    Grüße


  20.  
  21. #10
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    950
    Im Grunde ist das nur ein Spiel für Erwachsene. Du nimmst Werkzeug, baust alles ab bis du an den Vergaser kommst. Baust den Vergaser aus. Baust das ding auseinander, ersetzt das Teil, Baust zusammen. Baust ein. Baust wieder alles drumherum wieder ein. Betest dass du nix vergessen hast. Drückst den E-Starter und hoffst auf das Beste.

    Wenn du "PECH" hast oder fürs Gewissen, musste nochmal synchroniseren. Zack Fertig.

    Also ist schon sicher ne Fummelarbeit und wenn man gar nix am Hut hat damit sollte man die Finger vielleicht davon lassen. Ich für meinen Teil würde das natürlich selber machen, auch wenn ich da kein Bock drauf habe. Aber 250 Euro drück ich keiner werkstatt mehr in den Rachen


  22.  
  23. #11
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    468
    Wenn du dein Helfer damit auch keine/wenig Erfahrung damit hat, wäre es eine gute Idee, nach jedem Arbeitsschritt ein Foto zu machen. Damit kann man immer nachvollziehen, welches Bauteil wohin kommt. Sind an der Vergaseranlage ja doch einige. Deshalb würde ich dir auch erstmal nicht dazu raten, die Vergaser auch noch zu zerlegen (muss man nämlich zum reinigen). Das würde dich/euch wohl beim ersten Mal überfordern. Kann man sich für den nächsten Winter vormerken, dann kennst du die Vergaseranlage schon.
    Aber prinzipiell sollte jemand mit etwas Schrauberfahrung das wohl hinkriegen. Das Manual hast du ja.

    Gruß
    Rene


  24.  
  25. #12
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    273
    Mal als Tip. Wenn du dein Profil ausfüllen würdest (Ort) besteht die Möglichkeit das hier im Forum einer ist der sich damit auskennt und in deiner Nähe wohnt. Der hat vieleicht auch Lust dir für kleines Geld mit dir zusammen die Sache in Ortnung zu bringen.


  26.  
  27. #13
    Registriert seit
    12.03.2018
    Beiträge
    4
    Ok. Ich werds mal mit dem Kollegen diskutieren und dann abwägen.

    Binks: guter Tipp.

    Danke an alle


  28.