Ergebnis 1 bis 11 von 11

Knacken/Knall im Leerlauf

Erstellt von jbl22, 30.05.2018, 10:21 Uhr · 10 Antworten · 322 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    344

    Ausrufezeichen Knacken/Knall im Leerlauf

    Servus,

    habe "vielleicht" ein Problem, denke aber selber, dass es vielleicht auch nichts ist. Wenn meine Maschine, 600 K1, im stand läuft, egal ob warm oder kalt und mann etwas gas gibt 2000-2500 Umdrehungen, dann spürt man im Gangwahlhebel, linke Fußspitze einen Knall bzw. Knacken. Hören kann man nichts! Man spürt es lediglich im Fuß. Da es aus dem Wahlhebel kommt, würde ich schätzen, dass es aus dem Getriebe kommt, Geräusche macht die Maschine nicht und läuft auch sonst ziemlich gut.

    Selbes, wenn man den 1 Gang einlegt, dann auf N geht und die Kupplung los lässt, dann auch wieder dieses Knacken/Knallen. maximal 2 mal kurz hintereinander, wenn man dann im Stand wieder gas gibt, hat man das knacken immer. Wenn ein Gang drin ist bei der Fahrt, ist nichts zu hören.

    Kann es sein, dass das einfach nur die Ritzen auf den Getriebewellen sind, die dann "arbeiten" bzw. aneinander geraten, da sie in N keinerlei "Spannung" auf sich haben ?

    Dann wäre es ja nichts schlimmes, allerdings möchte ich auf Sicher gehen.

    Vielen Dank und Grüße
    Dustin


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.740
    Mit "Knall" meinst Du sicher einen "Schlag" den man spürt.
    Dies deutet zuerst mal auf was gelockertes hin. Ich würde mir den Ganghebelbereich mal genauer ansehen und rütteln bez. die Befestigungen prüfen.


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    344
    Danke für die Antwort. Hebel ist fest, es ist auch spürbar definitiv aus dem Getriebebereich. Ich habe allerdings gerne meinen Austausch Motor vor mir liegen und da ist mir aufgefallen, dass die Ritzen im Getriebe alle natürlich auch etwas Spiel haben ohne Last drauf. Sobald Last auf den Teilen ist beim eingebauten Motor, spürt man auch nichts mehr... Ist jetzt nur die Frage ob das damit zusammenhängen könnte.


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.740
    Der Ganghebel hängt an der Schaltwelle und Walze die dann die Gabeln bewegt zum Getrieberäder verknüpfen. Vielleicht liegt dort das Problem, weil Getrieberäder singen oder jaulen.


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    344
    Naja, heulen oder heulen tut da nichts, es ist wie ein kleiner knall als würden zwei Zahnräder beim Gas geben ohne last aufeinander knallen... Ich kann das nicht wirklich beschreiben...


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    468
    Sieh mal als Erstes dein Ritzel an, ob sich da vielleicht die Mutter gelöst hat.

    Gruß
    Rene


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    344
    Ritzen und die Schraube für den Geschwindigkeitsgeber sind fest. Mir ist aufgefallen, dass wenn ich bei 50kmh zum Beispiel die Kupplung ziehe und in den ersten Gang schalte, dann die Kupplung leicht und langsam !!!!! kommen lasse, mehrere kleine Schläge hintereinander kommen, bis ich den Hebel los lasse. Wenn ich den Hebel wieder ziehe, keine Schläge mehr. Wenn ich den Hebel schnell los lasse auch nicht. Nur bei langsamen kommen lassen des ersten gang. Gleiches Phänomen beim losfahren bei den ersten Metern.


  14.  
  15. #8
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    468
    Getriebeausgangslager, nehme ich an. Vielleicht öfter die Kette zu gut gespannt?


  16.  
  17. #9
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    344
    Ist ne K1... da kann das durchaus sein. Allerdings hat das Lager kein spiel und müsste ja dann auch bei anderen Gängen Geräusche machen oder ? Ich kann auch im Stand den ersten Gang einlegen und nur ganz leicht die Kupplung los lassen, dann kleckert es. Ich würde schätzen da hat die Kupplung noch garnicht so weit gepackt, dass das Getriebe überhaupt was von der Motordrehzahl mitbekommt.


  18.  
  19. #10
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    468
    Geht ja nicht um die Drehzahl, sondern um die radiale Belastung. Und die ist beim Anfahren am größten.


  20.  
  21. #11
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    344
    Das versteh ich
    Aber wenn ich die Kupplung komplett gezogen habe und dann den Gang einlege und die Kupplung minimal kommen lasse, bewegt sich die Welle doch 0,0... da kann sie ja keine Geräusche machen...

    Und wenn ich schon fahre und dann den ersten Gang kommen lasse, ist das Getriebe ja schon komplett in Bewegung, dieses knacken kommt aber nur beim 1 Gang, da würde es ja dann bei allen Gängen sein


  22.