Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Gsxr 600 k8 (gedrosselt) probleme beim halbgas

Erstellt von Patrick94, 09.06.2019, 12:58 Uhr · 20 Antworten · 726 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    9

    Gsxr 600 k8 (gedrosselt) probleme beim halbgas

    Hallo,

    Ich hab ein paar probleme mit meiner gsxr.
    Ich hab sie vor 2 wochen gebraucht gekauft und vis dato ist mir diesbezüglich beim kauf nichts aufgefallen.

    Wenn ich mit meiner gixxer stadtfahrten machen möchte ist es manchmal ein nerviger akt, da sie im unterem drehzahlberreich ca bis 4000/5000 anfängt ab zu saufen. Doch im kurzen moment bevor der motor noch nicht ausgegangen ist schießt sie plötzlich davon als gäb es kein morgen mehr. Und nach ein paar metern wieder das gleiche problem.

    Wenn ich sie außerorts hoch drehe merke ich kaum etwas.
    Nur wenn ich um kurven auch wieder konzant auf halbgas fahre. Denn dann hab ich das problem nur glücklicherweise in einer kurve .

    Im stand läuft sie tadellos der motor geht sofort an sie packt sofort wenn man den gaszug betätigt. Und säuft auch dort nicht ab. Es ist lediglich das problem wenn ich bei halbgas innerorts fahre :/

    Schonmal vielen lieben dank wenn man mir dort weiter helfen könnte 🙈


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.873
    Wie wurde sie denn gedrosselt über einen Gaszugwegbegrenzer, Drosselblende zwischen im Ansaugstutzen, oder über die ECU-Einheit? usw..


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    17.03.2018
    Beiträge
    2
    Hey, das klingt in etwa wie das hier beschriebene Problem: "Stockt bei Wiederbeschleunigung", jedoch betrifft das keine gedrosselte Maschine...

    Ich bin immer noch an dem Problem dran, jedoch noch ohne Erfolg. Es scheint aber so, dass speziell 600 K8 betroffen sind...


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    453
    Hast du Papiere zur Drossel, wer sie verbaut hat? Was sagt der Verkäufer?


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    15.10.2018
    Beiträge
    40
    Auspuffdrosselklappe? Ich hätte ähnliche Probleme, wenn auch nicht so stark ausgeprägt, wie von dir beschrieben. Lag am defekten Drosselklappenstellmotor. Teil abgeklemmt und gut wars


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    9

    Beitrag

    Sie wurde über dem gaszug gedrosselt


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    9
    Der verkäufer (da er ein privatverkäufer war) hat mich anschließend auf die bemerkung geblockt.

    Vll war ich zu gutgläubig bezüglich der aussage ehrliches motorrad...


  14.  
  15. #8
    Registriert seit
    15.10.2018
    Beiträge
    40
    Leuchtet die FI auf?


  16.  
  17. #9
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    9
    Was ist fi? Aber nein es leuchtet nichts auf


  18.  
  19. #10
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.873
    War bei der Probefahrt das Problem nicht aufgetreten?
    Das ganze klingt nicht ungefährlich, zumal das auch in Kurven aufgetreten ist.
    Das einfachste wäre wirklich erstmal die Auspuffklappe zu kontrollieren ob die sich bewegt und wenn ja ob sie sich richtig bewegt, obgleich dann der Fehlercode C46 erscheinen müßte beim Auslesen des Fehlerspeichers.
    Sollte die Auspuffklappe es nicht sein, dann mal die Sekundärdrosselklappe prüfen ob die richtig funktioniert, ob der Stecker richtig fest sitzt und nicht verrottet ist usw. Code C28 oder C29.
    Geändert von Rhoischnook (10.06.2019 um 21:49 Uhr)


  20.  
  21. #11
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    9
    Sooo also ich nehme alles zurück. Bezüglich dem ärgernisses und die vermutung ein fehlkauf gemacht zu haben.
    Wie sich herausgestellt hat liegt es an der drossel. Der suzuki meister ist meine gsxr probe gefahren. Dadurch dass es eine drossel am gaszug ist lassen sich die drosselklappen nicht vollständig öffnen. Was wiederrum dazu führt dass sie sich verschluckt.

    Also entweder müsste ich mit dem rucken leben und fahr sie weiterhin gedrosselt oder ich lasse sie öffnen und sie wird im allgemeinen ruhiger. (Das motorrad müsste einmal durchgepustet werden)


  22.  
  23. #12
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.873
    In dem Fall wird natürlich keine Fehlermeldung erzeugt, aber dennoch sonderbar dass eine Gaszudrossel solch Probleme bereitet. Das hatte ich bisher noch nicht. Schau Dir mal die Kerzen an und reinige die richtig. Oder wechsel auf Iridiums falls noch nicht geschehen, die schonen dazu auch noch die Zündspulen. Die Drossel würde ich drin lassen, der Teufel treibt sein Spiel, und hast einen unveschuldeten Unfall, und es kommt raus, das Du ohne fährst. Dann bistt Du bei unserer anti Motorrad eingestellten Gerichtsbarkeit sofort der blödel


  24.  
  25. #13
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    9
    Aber auf der anderen seite kann man doch bestimmt iwas reinigen oder gängig machen sodass man gedrosselt fahren kann und sie dennoch nichtmehr ruckelt oder? Denn ein normales motorrad fährt ja schließlich auch ruckelfrei im 3 oder 4. Gang innerorts ich heule im 2. In der ortschaft rum :l


  26.  
  27. #14
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.873
    Ich kenne viele mit Gaszuganschlägen gedrosselten Motoren und da ruckelt nichts.
    Reinige oder wechsel die Zündkerzen auf Iridiums, da sehe ich mehr Potential.


  28.  
  29. #15
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    9
    Ich hab jetzt mal die drosselklappen auf sauberkeit geprüft.

    Nichts ist verschmockt. Alles sauber.. sind die drosselklappen vll nicht richtig aufeinander abgestimmt? Zündkerzen werd ich auch mal tauschen. Aber das motorrad hat gerademal 14000km gesehen �� gibt es vll einen stellmotor der evtl verschmockt seien könnte? Oder defekt seien könnte? Weil ich mir auch nicht vorstellen kann das die klappen nicht richtig abgestimmt sind..


  30.  
  31. #16
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.873
    Bei verdacht auf Stellmotor, hilft nur das Abbauen und zerlegen, sowie ich es hier beschrieben habe: http://www.gsxr-freaks.info/vb/forum...815#post757815

    Oder die Sekundärdrosselklappen an der Welle abschrauben, um zu sehen obs dann besser wird. Aber Vorsicht kein Schäubchen in den Ansaugkanal fallen lassen, lieber vorher einen Lappen drunterstopfen für den Fall der Fälle.


  32.  
  33. #17
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    9
    Aber ein klackerndes geräusch hab ich weniger . Sie fängt im wärmeren zustand das stocken an. Wenn sie kalt ist läuft sie sehr sauber. Ist mir gestern mal aufgefallen.


  34.  
  35. #18
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.873
    Luftfilter?
    Batteriepole fest verschraubt?
    Hatte das gerade das gleiche Symptom an einer Kawasaki eines Nachbarn, hier war der Lufi dicht, und der Pluspolanschluß an der Batterie war nicht richtig fest. Seitdem läuft sie wieder s owie es sein soll.
    Wenn Du nicht weißt ob es am Lufi liegt, einfach mal den Lufi-Einsatz ausbauen für den Rahmen einer aussagefähigen Probefahrt, ob sich was ändert.


  36.  
  37. #19
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    9
    Luftfilter gerade gesäubert und probefahrt gemacht bis er warm war lief alles super und ruckelfrei. Danach wieder das problem bei 4000 umdrehungen würgt er runter auf 3000/3500 umdrehungen. Bei 4000 umdrehungen hört man auch das der motor stottert (verbrennung). Erst wenn ich wieder was gas gebe hört er sich ruhig an.


  38.  
  39. #20
    Registriert seit
    17.06.2019
    Beiträge
    30
    Stell mal den Drosselklappenpotentiometer ein


  40.  
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte