Ergebnis 1 bis 8 von 8

Problem bei Kühlwasserausgleich

Erstellt von lukasmejor, 10.07.2019, 21:34 Uhr · 7 Antworten · 346 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2018
    Beiträge
    3

    Problem bei Kühlwasserausgleich

    Hallo Leute,

    das ist mein erster Beitrag und ich muss mich gleich mit einem seltsamen Problem an euch wenden. Ich habe eine 600er K8. Kühlsystem ist entlüftet laut WHB, Kühlmittel neu, Kühlschläuche ohne Risse/Beschädigungen, Schellen sind festgezogen, Stand des Kühlmittels im Ausgleichsbehälter zwischen Min und Max. Fahre ich nun eine normale Tour, wird durch den Druck zwar das Kühlmittel in den Ausgleichsbehälter abgegeben, jedoch dann beim Abkühlen nicht mehr in den Radiator zurück "gesaugt".

    Jetzt das Kuriosum: Um ggf. Lecks zu finden finden habe ich die Verkleidung abgenommen und das Moped im Stand laufen lassen (Wasser am Schluss der Aktion bei ca. 90 Grad). Kein Leck o.Ä. gefunden, wieder ausgemacht und ganz abkühlen lassen. Am nächsten Tag mal einen Blick rauf geworfen und überraschenderweise war das Kühlmittel im Ausgleichsbehälter wieder auf dem normalen Stand (zwischen Min und Max), hatte also den Weg zurück in den Radiator gefunden.

    Habe das weiter verfolgt und es verhält sich immer gleich:

    Normale Fahrt --> Ausgleichsbehälter bleibt nach abkühlen "voll"
    Motorrad warm laufen lassen/mini Fahrt --> Kühlmittel wird wieder zurückgesaugt.

    Ich kann mir da nicht wirklich einen Reim drauf machen. Die ganze Sache sollte ja eigentlich immer funktionieren.

    Falls jemand dazu eine Idee oder einen Denkanstoß hat, würde ich mich um eine Rückmeldung freuen.


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    2.154
    Naja, so funktioniert halt ein Kühlkreislauf. Da es ein geschlossenes System ist muss ja die gesamte Flüssigkeit im Kreislauf sich ausdehnen können. Diese Volumenänderung lässt sich über den Ausgleichsbehälter darstellen.

    Es dauert einfach etwas bevor der Ausgleich wieder stattgefunden hat. Der Motor ist ja nicht sofort wieder auf Zimmertemp. nach der Fahrt.


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.855
    Suzuki sagt das Kühlwasser im Ausgleichsbehälter soll nur bis zur Minimalanzeige gefüllt sein. Bei Mehrbefüllung könnte das Kühlerwasser u.U. aus dem Überlauf herusgedrückt werden.


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    4.111
    Naja nicht unbedingt.
    Bei dem WHB der 750 K8 steht dass man nach dem entlüften und abkühlen der Maschine den Ausgleichsbehälter bis auf Max. befüllen soll.



    Siehe Punkt 12, habe es so gemacht und mir läuft nichts raus.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.855
    Stimmt Thomas,
    allerdings drücken die GSXR Motoren gerne das Kühlerwasser heraus, auf dem Hinterrad bei letzter Rille Fahrweise könnte das dann ins Auge gehen.


  10.  
  11.  

    Folgender User sieht das genau so wie Rhoischnook und sagt Danke:



  12. #6
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    4.111

    Problem bei Kühlwasserausgleich

    Gut zu wissen, ist mir zum Glück noch nie passiert.

    Nur mal durch Kühlerfefekt ein feinen Sprühnebel aufs Vorderrad bei der Ringmaschine, nach 2 leichten Voderradrutschern ging ich zum Glück in die Box. Und das war nur das „nicht rutschende“ Mocool!

    Verstehe deine befürchtung also gut.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


  13.  
  14.  

    Folgender User sieht das genau so wie Thomas91 und sagt Danke:



  15. #7
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.855
    Hai Thomas,
    hast es genau auf den Punkt gebracht


  16.  
  17. #8
    Registriert seit
    26.07.2011
    Beiträge
    733
    Wenn ich meine K6 750er entlüfte kippe ich sie erst immer fast auf die linke Seite, dann passen meistens(nach Neufüllung) nochmal so 250ml rein. Dann kurz laufen lassen und die Luft bei der Pume rausholen. Dann stelle ich sie mit dem Vorderrad auf so eine Kirmesbank, rechts links leicht kippen, dann gehen meistens nochmal 200ml rein.
    Das rausdrücken des Kühlwassers kannst du auch gut durch nen 1,6Bar Kühlerdeckel unterbinden. Serie hat der halt nur 1,0bar


  18.