Ergebnis 1 bis 8 von 8

Gearfree 750er K8?

Erstellt von Ferengi, 11.07.2019, 23:28 Uhr · 7 Antworten · 215 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    233

    Gearfree 750er K8?

    Moin.
    Hat jemand das Gearfree anner 750er K8 verbaut?

    Bringt das wirklich was?

    Ich fahr in Oschersleben relativ viel im dritten Gang, den Zweiten hingegen benutze ich nur selten.
    Also lohnen sich die 130€ an Investition?

    Und ist das wirklich problemlos selber einzubauen?


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    26.07.2011
    Beiträge
    733
    Kannste problemlos einbauen. Es gaukelt der ECU vor dass du immer im 6. Gang bist. Ich meine die ersten 3 sind serienmäßig gedrosselt. Ich an deiner Stelle würde mir das lieber auscodieren lassen.


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    2.102
    Achte darauf, dass die serienmäßige Ganganzeige erhalten bleibt.

    Ich hab das XTre bei mir verbaut, kostet 89,- und war nach 20min verbaut.


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    233
    Die Herstellerbeschreibung liest sich ja super.
    Und 10 PS mehr sind schon ein Wort.

    https://www.healtech-electronics.com...750_k8_1st.gif

    Wenn das Diagramm denn wirklich stimmt.

    Habs mal bei Renngrip bestellt.
    Geändert von Ferengi (12.07.2019 um 12:21 Uhr)


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    2.144
    Das Ding ist einfach nur ein Widerstand der der ECU einen höheren Gang vorgaukelt...
    Hätte nochmal paar Euro drauf gelegt und das Steuergerät flashen lassen.
    Ist definitiv die sauberere Lösung...


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    2.102
    Zitat Zitat von Ferengi Beitrag anzeigen
    Die Herstellerbeschreibung liest sich ja super.
    Und 10 PS mehr sind schon ein Wort.

    https://www.healtech-electronics.com...750_k8_1st.gif

    Wenn das Diagramm denn wirklich stimmt.

    Habs mal bei Renngrip bestellt.
    10PS mehr iist da aber eher Wunschdenken.

    Bei mir hat sich das Modul eher durch den ruhigeren Lauf und günstigeren Verbrauch bemerkbar gemacht.

    Einbau ist auch recht einfach. Tank hoch, Stecker vom Gangsensor lokalisiert und getrennt, Modul dazwischen und dann noch einen Draht an die Batterie angeschlossen.

    Die Programmierung des Moduls ist noch simpler. Dazu wird einfach vor Einschalten der Zündung der 4., 5. oder 6. Gang eingelegt. Die serienmäßige Ganganzeige bestätigt dann die Auswahl mit Blinken des jewiligen Ganges.
    Geändert von mjt (13.07.2019 um 13:29 Uhr)


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    233
    Was kann man denn da programmieren?


  14.  
  15. #8
    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    2.102
    Es gibt 3 verschiedene Modi, für verschiedene Bikes.

    Die Einstellung resettet sich gern mal nach dem Abklemmen der Batterie. Bemerkt hatte ich den Reset, nach Batterietausch im letzten Winter, erst dadurch, das sich auf einmal die Reichweite einer Tankfüllung verkürzte. Da stand das Modul auf 4 (ich glaub für Hayabusa), statt auf 5.


  16.  
  17.  

    Folgende 2 User sehen das genau so wie mjt und sagen Danke: