Ergebnis 1 bis 5 von 5

Plötzlicher Beschleunigungsstopp vor rotem Bereich

Erstellt von MaverickX, 11.08.2019, 22:11 Uhr · 4 Antworten · 485 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    3

    Plötzlicher Beschleunigungsstopp vor rotem Bereich

    Hi Leute,

    ich habe während der Fahrt ohne weitere Vorwarnung eine Art Unterbrechung in der Beschleunigung. Es äußert sich so, dass ich bis 14000 RPM normal beschleunigen kann, dann plötzlich in der Motorbremse lande und die Drehzahl weit abfällt. Nach nicht mal einer Sekunde kann ich wieder normal beschleunigen.

    Nachdem das zuerst während eines Trackdays passiert ist, hatte ich nur noch bis ca. 13500 RPM gedreht. Nun wollte ich bei einer Autobahnfahrt nochmal gucken ob der Fehler weiterhin besteht. Habe die Kiste warm gefahren und konnte normal bis 16000 hoch drehen. Auf dem Rückweg dachte ich mir, ich probiere es lieber nochmal (ca. 150 km gefahren) und siehe da... da ist der Fehler wieder.

    Es scheint unabhängig vom Gang zu sein, ist ne 600er K9.
    Wenn jemand ne Idee dazu hat, wäre ich sehr dankbar!

    Vielen Dank vorab und viele Grüße,
    Jan


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    14.03.2010
    Beiträge
    786
    Bei mir ging sie nach dem Hochdrehen komplett aus. War ein beschädigtes Kabel beim Start/Killswitch.

    Kostet mich einen ganzen Tag in Most bis wir den Fehler gefunden hatten. (Auch 600 K9, allerdings mit Zubehör Startereinheit).

    Dreh sie im Stand mal hoch und versuch es zu reproduzieren.


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    27.08.2015
    Beiträge
    1.138
    Moin,

    ich habe dazu folgende Überlegungen:
    - Vibration verursacht z. B. Wackelkontakt (da würde ich aber unter Umständen auch an andere Drehzahlen denken)
    - Drehzahl verursacht mittels Durchschlagen der Zündspulen (Feuchtigkeit) evtl. Aussetzer (was man aber eigentlich als Fehlermeldung sehen können müsste)
    - Die ECU wertet irgendein Signal falsch aus (vermutlich weil das Signal untypisch ist - müsste aber eigentlich auch als Fehler ausgegeben werden)

    Ich hoffe hier haben noch andere Leute Ideen dazu

    VG
    Schwinge


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    3
    Danke für die Ideen!
    Ich drehe heute mal ne Runde und gucke ob ich das Verhalten im Stand reproduzieren kann.

    Zitat Zitat von Schwingspule Beitrag anzeigen
    - Drehzahl verursacht mittels Durchschlagen der Zündspulen (Feuchtigkeit) evtl. Aussetzer (was man aber eigentlich als Fehlermeldung sehen können müsste)
    - Die ECU wertet irgendein Signal falsch aus (vermutlich weil das Signal untypisch ist - müsste aber eigentlich auch als Fehler ausgegeben werden)
    Fehlermeldung gibt es "leider" keine
    Geändert von MaverickX (13.08.2019 um 09:22 Uhr)


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    3
    So, aktueller Stand:

    -der Fehler tritt nicht dauernd auf. Nach dem Warmfahren war nichts zu bemerken
    -die Drehzahl ändert sich, heute war es eher 15000 u/min
    -nachdem der Fehler das erste mal auftrat, war er zwischendurch auch wieder weg.
    Im 2. und 3. Gang hatte ich es mehrfach bemerkt. Ich wollte es noch im 4. testen und hatte keinen Fehler. Daraufhin nochmal im 3. probiert - auch alles ok. Im 4. Gang kam er dann wieder. Es ist auch egal ob ich sachte oder mit Vollgas beschleunige.
    -Der Fehler lässt sich im Stand / ausgekuppelt / neutral nicht reproduzieren
    -es wird nach wie vor keine Fehlermeldung angezeigt. (ggf. mal Warnlampe prüfen xD)

    Was ich während des Ruckelns wahrnehmen kann ist nach wie vor, dass ich in der Motorbremse lande und der Drehzahlmesser einen ordentlichen Satz nach unten macht. Einmal ist der Drehzahlmesser auch 2x in die Knie gegangen, obwohl ich nicht mehr beschleunigt habe und eingekuppelt war...


  10.