Ergebnis 1 bis 6 von 6

Suzuki GSX-R 750 Auspuffklappenprobleme

Erstellt von LKIE, 16.11.2019, 20:11 Uhr · 5 Antworten · 2.177 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    06.05.2019
    Beiträge
    8

    Suzuki GSX-R 750 Auspuffklappenprobleme

    Hallo Zusammen,

    ich habe ein Problem mit meinem Stellmotor bzw. mit meiner Auspuffklappe bei meiner GSX-R 750 K6. Im Gegensatz zu den anderen gefunden Beiträgen würde ich meine gerne wieder aktivieren. Ich habe das Motorrad mit deaktivierter Klappe erhalten und weiß leider nicht wie diese deaktiviert wurde oder was damit passiert ist. In der Zukunft würde ich gerne ein paar Sachen mit der funktionierenden Klappe machen (Leerlauf = dicht/Serie; Gang = offen).


    Für eine bessere Fernanalyse habe ich mal Fotos von den ECU-Steckern gemacht (wo meiner Meinung nach der besagte braune Stecker verbunden ist) und theoretisch auch zwei Videos von dem Klackern beim anmachen der Maschine aber die kann ich leider nicht posten. Beim anmachen ruckt der Motor und die Auspuffklappe etwas nach links und dann nach rechts und danach passiert nichts mehr.

    Kann mir jemand sagen was hier gerade falsch läuft?
    Vielen Dank!


    Beste Grüße
    LKIE
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    26.07.2011
    Beiträge
    1.249
    Auf den Photos sind ja alle Kabel noch drin. Somit ist nix ausgepinnt. Wenn der Motor ruckt und sich sogar leicht bewegt ist der Stellmotor also noch aktiv und vermutlich nur festgegammelt oder die Antriebseinheit kaputt. Fehlermeldung solltest du demnach haben (FI im Cockpit).

    Nur mal ne Frage nebenbei, warum sehen deine Stecker so vergammelt aus?? Voll der Dreck überall.


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    06.05.2019
    Beiträge
    8
    Die Antriebseinheit? Dachte das wäre der Stellmotor? Die Fehlermeldung habe ich auch.
    Würde einmal den Stellmotor auseinandernehmen und gucken ob der danach wieder geht.

    War ich auch verwundert. Hab das Motorrad so bekommen, kann mir aber nicht erklären wie der ganze Dreck dahin kommt. Werde bald aber eh mal alles gründlich säubern.


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    4.788
    Kann sein dass auch bur die Klappe unten vergammelt ist. Sieht mir alles sehr vergammelt aus.
    Schau mal ob du die Klappe von Hand (Seilzüge aushängen) betätigen kannst, sollte relativ leicht zu bewegen sein. Wenn nein, dann ist die fest.
    Kann auch daran liegen wenn beide Seile extrem auf spannung sind, dann packts der Motor auch nicht mehr sie zu bewegen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    06.05.2019
    Beiträge
    8
    Danke für den Tipp. Die Klappe lässt sich bewegen. Die Bowdenzüge aushängen und den Stellmotor anmachen sollte ich nicht machen, weil er sonst durchdreht oder? Ich muss mal gucken wie ich die Spannung von den Zügen bekomme bzw. gucken ob zu viel Spannung drauf ist.


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    4.788
    Habs auch ohne Spannungsmessung gemacht, war mir zu kompliziert
    1 seilzu ist immer auf spannung, der andere sollte dann einzach etwas spiel haben und nicht auch auf zug sein.
    So hats bei mir dann geklappt, war auch mal zu Straff und dann bewegte sich im heißen zustand so gut wie nichts mehr...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


  12.  
  13.  

    Folgender User sieht das genau so wie Thomas91 und sagt Danke: