Ergebnis 1 bis 6 von 6

Sportreifen 2020

Erstellt von timaru, 12.02.2020, 15:49 Uhr · 5 Antworten · 235 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    730

    Sportreifen 2020

    Moin zusammen,

    da ja einige Hersteller ja neue Reifen für 2020 angekündigt haben und ich mich wie bekannt immer sehr für das Thema interessiere, hier mal ein Thread zur Übersicht. Ist ja eh noch Saisonentzug, zumindest was vernünfitg fahren angeht.

    Wer fährt welchen, wer hat womit erste (gute/schlechte) Erfahrungen gemacht und was kann man empfehlen?
    Gerne Testberichte oder Erfahrungen aus anderen Foren verlinken.

    Soweit ich das gesehen hab sind auf jeden Fall der CSA4 und der M9rr beachtenswert.
    Bridgestone ist ja mit dem S22 noch sehr aktuell, Dunlop mit dem MK3 und dem TT wohl auch.
    Michelin stellt sich ziemlich breit neu auf, wobei die für mich nicht von interesse sind.

    Hab ich was vergessen?
    Hat schon jemand bestellt?
    Oder ist am Ende (zB im Süden) schon gefahren?

    Je nachdem wie sich bei mir die Situation mit dem/den Motorrad/ern entwickelt wirds bei mir wohl einer der drei von S22, M9rr oder CSA4.


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    2.263
    Den M9 werde ich sicherlich auch mal testen, wenn die restlichen Sätze runter gefahren sind.


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    88
    Bin auch auf erste Tests gespannt, gerade der neue Metzeler und Conti. Bin zuletzt Metzeler M3, M5, CSA2 gefahren (auf meiner Ninja 636C). Aktuell PiPo da diese neu auf meiner drauf waren als ich sie vor 1,5 Jahren gekauft habe.
    Gruß Peter


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    4.575

    Sportreifen 2020

    Wie du weisst bin ich voll und ganz vom mk3 angetan, hab mich echt verliebt.

    In meinen Augen perfekter Reifen.

    M7RR mochte ich nicht wirklich, weswegen mich der M9 auch nicht mehr so interessiert, eher noch den CSA4


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Geändert von Thomas91 (13.02.2020 um 06:18 Uhr)


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    26.07.2011
    Beiträge
    1.083
    Ähnlich wie Thomas bin ich ein treuer Gefolge vom CSA2. Für mich , der Ballerreifen vor dem Herren. Aber auf Grund von Thomas und meinem Fahrstil (beides ziemlich ähnlich und zügig) , werde ich nun mal seinen MK3 testen und er den CSA2. So haben wir mal nen realen Vergleich.
    Logisch interessiert mich auch der CSA4. Kann mir halt nicht vorstellen was am CSA2 noch besser sein soll außer die angeblich Nasshaftung, die mir aber völlig "Schnubbe" ist


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    4.575
    Evtl. Laufleistung und wie du sagtest Nasshaftung besser bei CSA4
    Nasshaftung ist mir zwar auch egal, aber bei uns kann man schnell mal in ein Regenschauer geraten weshalb es dann schon cool ist ein Reifen zu haben welcher auch da Grip bietet. Da bin ich beim Conti gespannt.

    Aber hier gehts ja um neue Reifen, deswegen kannst du dann auch hier berichten was du zum mk3 sagst.

    Ich finde die Aufwärmphase extrem schnell, 2-3 Kurven und dann kann man schon richtig angasen. Auch kalt fährt er sich wunderbar und bockt nicht herum wie ein Holzreifen. Zudem habe ich mal bei Nässe getestet wie viel so geht. Und ich muss sagen, es ging sehr viel, irgendwann sagte dann mein Kopf aber NEIN, aber die anderen welche ich Überholt habe dachten sicher dass ich gleich im Graben hängen werde
    Und die Laufleistung beim mk3 ist meiner Ansicht nach nicht normal. 6000km hat er vorne/hinten gehalten und dabei immer noch Top Grip geboten Hinten bin ich dann bei 1,6mm, vorne bei gut 2mm. Aber da ich stark in die Kurven Bremse erklärt es den Verschleiß des vorderen.


  12.