Ergebnis 1 bis 16 von 16

Lederkombi Anfertigung Mass-Germany

Erstellt von Effêct, 02.04.2020, 10:21 Uhr · 15 Antworten · 1.698 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.08.2012
    Beiträge
    281

    Sirene Lederkombi Anfertigung Mass-Germany

    • Moin Zusammen


      da ich aktuell aufgrund CHRONISCHER Unzufriedenheit mit Stangekombis auf den Trichter gekommen bin, mir im leben einmal eine MNaßanfertigung zu gönnen bin ich (auch durch die Messe in Dortmund) auf folgenden Hersteller gestoßen
      https://mass-germany.de/


      und mich würde mal interessieren ob irgendjemand in diesem Forum vllt damit bereits Erfahrungen gemacht hat bezgl. Verarbeitung?


      Falls ihr Alternativanbieter empfehlen könnt die das Budget nicht ins unendliche Schießen lassen, bin ich Offen für alles!


      Beste Grüße
      Euer Effect













  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    268
    Zu dem Anbieter kann ich dir nichts sagen, aaaaaber:

    Ich stand vor dem gleichen Problem wie du. Die Stangenhersteller mögen meine Körperpropertionen nicht..
    Nach langer Suche und Recherche habe ich mich doch klassisch für Schwabenleder entschieden.
    Beratung, Maße und Verarbeitung sind höchster Qualität!

    Einzig muss man sich wirklich daran gewöhnen, dass sie nun sportlich, knackig, eng sitzt ...


    Bei mir war übrigens das Ranking der Recherchen:
    1. Schwabenleder
    2. Alne
    3. Waco
    4. Leitwolf


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    230
    Zitat Zitat von Effêct Beitrag anzeigen
    .......
    Falls ihr Alternativanbieter empfehlen könnt ..........
    .....
    Eine Alternative zu in Pakistan gefertigten Lederkombis habe ich nicht, kenne ich nicht.

    Meine Schwabenleder (tatsächlich in DE gefertigt) nutze ich seit 2007. Hat drei Stürze überstanden und Sonntag kommt sie endlich an die sonnige Luft.
    Geändert von Schwarze L1 (02.04.2020 um 11:51 Uhr)


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    24.08.2012
    Beiträge
    281
    Also Schwabenleder, ist mir einfach zuuuuu teuer, was das angeht. Sind soweit ich weiß zwar die einzigen die in DE Produzieren aber trotzdem ....
    Leitwolf wurde mir aufgrund unglaublich schlechter kommunikation abgeraten..... Waco und ALNE, siehe punkt 1 ebenfalls scheweine teuer wie ich finde


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    268
    Sowohl Alne (Frankfurt) als auch Waco (Passau) fertigen in Deutschland.

    Was willst du denn für eine Maßschneiderung hinlegen?
    Und was soll dran/drin sein? Welche Protektoren, welche Schleifer, welches Leder etc.?


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    24.08.2012
    Beiträge
    281
    Also aktuell bin ich bei MASS-Germany mit 1.2 MM rindsleder, und Protektoren von SASTec in Schulter, Ellbogen, rücken knie und Steißbeinbereich inkl Design und logos bei 1200 euro c.a was auch so die grenze wäre für mich persönlich... Dabei wären sonst nur Knieschleifer. Vermesse, Design ist bei denen Kostenlos, die Kombi kostet Grundausstattung, inkl Farblicher Anpassung und Vermessung 990 Euro im Rindleder, und ca 350 Euro aufpreis für Kangaroo, was ich aber nicht möchte (Die armen Tierchen )


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    213
    1200,- hat mein Held von der Stange gekostet!
    Ich weiß nicht wie die Verarbeitung ist bei MASS. Wenn das funzt und der Service auch...why not. Nur weil günstig muss es nicht schlecht sein.
    Vll. lasse ich mir da dann auch einen für die Renne machen wenn de Deinen hast und Feedback gibst.


  14.  
  15. #8
    Registriert seit
    25.10.2019
    Beiträge
    21
    PSI baut auch noch gute Kombis die preislich im Rahmen liegen. Der Firmensitz ist in Tschechien und dort wird auch gefertigt.
    Allerdings spricht man dort auch sehr gut deutsch.


  16.  
  17. #9
    Registriert seit
    24.08.2012
    Beiträge
    281
    der preis ist halt wirklich verlockend,. und der Service was ich bis jetzt so gehört habe soll ganz gut sein.... sind halt erst seit ende 2018 in Deutschland vertreten.... werde gerne Feedback geben wenn ich mich letztendlich wirklich für diese entschieden haben.... Entwürfe sind die Jungs recht fix, und haben das recht flott gemacht, und gehen auch auf wünsche ein... mal sehen

    PSI. hab ich auch von gehört, das Problem ist, ich möchte mich ungern selber vermessen, das sollte schon vom Hersteller geschehen, damit es halt auch ordentlich passt und man im falle der Fehlmessung auch regressansprüche hat.... möchte halt soviel Meinungen zu dem Hersteller wie möglich ... keine lust 1200 euro Lehrgeld zu bezahlen :-D


  18.  
  19. #10
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von Effêct Beitrag anzeigen
    aufpreis für Kangaroo, was ich aber nicht möchte (Die armen Tierchen )
    Mein Held ist Hüpfleder......ich schlechter Mensch


  20.  
  21. #11
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    1.179
    Zitat Zitat von Effêct Beitrag anzeigen
    Also aktuell bin ich bei MASS-Germany mit 1.2 MM rindsleder, und Protektoren von SASTec in Schulter, Ellbogen, rücken knie und Steißbeinbereich inkl Design und logos bei 1200 euro c.a was auch so die grenze wäre für mich persönlich... Dabei wären sonst nur Knieschleifer. Vermesse, Design ist bei denen Kostenlos, die Kombi kostet Grundausstattung, inkl Farblicher Anpassung und Vermessung 990 Euro im Rindleder, und ca 350 Euro aufpreis für Kangaroo, was ich aber nicht möchte (Die armen Tierchen )
    https://www.ostsee-zeitung.de/Nachri...er-verarbeitet

    Kängurus sind fast schon eine Plage in AUS, insofern...


  22.  
  23. #12
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    230
    Zitat Zitat von dachi Beitrag anzeigen
    Mein Held ist Hüpfleder......ich schlechter Mensch
    Den Rindern in der Gegend wo bestimmte Kombis gefertigt werden (bzw. Häute zu Leder verarbeitet werden), geht es sicherlich mieser als es vielen Kängurus je ergehen wird.
    Geändert von Schwarze L1 (03.04.2020 um 12:13 Uhr)


  24.  
  25.  

    Folgender User sieht das genau so wie Schwarze L1 und sagt Danke:



  26. #13
    Registriert seit
    26.07.2011
    Beiträge
    1.225
    Tja, schade dass es kein Tauben- oder Spatzenleder gibt. Von der Seuche haben wir ja mehr als genug hier


  27.  
  28. #14
    Registriert seit
    01.02.2014
    Beiträge
    182
    Mir gefällt ja prinzipiell Ziegenleder am besten, weil die mir irgendwie vom Charakter her am nächsten stehen und tatsächlich werden daraus auch viele Damenlederkombis gefertigt ;-) Insgesamt ist es allerdings ziemlich weich. Ist also als "echte" Rennkombi nicht ernst zu nehmen.

    Meine ALNE-Kombi ist jetzt ca. 6 Jahre alt und ich habe heute im Spiegel festgestellt, dass ich sie nun tatsächlich mal putzen muss... Ich hatte mich auch für Känguru entschieden, weil das leichter und auch fester ist als Rind. Insgesamt sind so viele Protektoren verbaut, dass man damit auch schlimme Stürze überleben kann. Die sind mir allerdings bisher erspart geblieben, aber immerhin habe ich mich dadurch noch getraut, mutig und letzlich heil geblieben durch die Trümmer der anderen zu fahren. Als ich selber im Graben gelandet bin waren alle schockiert außer ich "Mein armes, armes Motorrad!!" und ich hatte nichtmal einen blauen Fleck. Von daher scheint mir die ALNE für mich die richtige Wahl gewesen zu sein. Außerdem zwingt sie mich aufgrund des exorbitanten Preises das Gewicht tunlichst zu halten.

    Was mir bei der ALNE positiv aufgefallen ist: Leder ist ja nicht immer genau gleich. Es gibt harte und weichere Stücke. Bei ALNE wurden aber genau da die äußerst festen Stücke Leder verwendet und dort die eher weicheren, wo sie schneider-technisch auch hingehören. Das einzige, was ich nicht wieder so bestellen würde ist das viele Kevlarstrech. An den Armen ist es m.E. gar nicht notwendig. Es führt dazu, dass die Kombi bei Starkregen doch tatsächlich nach 3-4h langsam auch innen nass wird. - Außerdem wollte ich sie auch "nachtsicher" mit Reflektoren und die Umsetzung finde ich auch sehr gelungen. Selbst wenn ich hinten kein Licht mehr hätte, andere könnten mich noch erkennen.

    Ich glaube, was sehr wichtig ist, ist dass man sich gut überlegen sollte, wann man gedenkt, die Kombi zu tragen. Ich fahre auch bei äußerst kaltem Wetter, aber nie wenn es zu heiß ist. Die ALNE-Kombi ist wirklich absolut winddicht. Die Kombis bei mass-germany sehen eher aus als gehörten sie irgendwo in den warmen Süden. Tatsächlich haben wir in Deutschland so ein heißes Wetter eher selten (Ausnahmen gibts natürlich), aber sobald Luftlöcher drin sind, kann man die Kombi bei etwas kälterem Wetter (schätze unter 20 Grad) wärmetechnisch vergessen. Die andere Sach ist, dass eine ALNE Rennkombi wirklichkaum zum Herumtouren geeignet ist. Sie passt halt wie eine Rüstung, was dazu führt, dass ich mich stets underdressed fühle, sobald ich eine andere Jacke/Hose an habe. Wenn ich dann auch noch auf der Ninja sitze, kann es passieren, dass ich mich auf einem Fahrradweg wiederfinde...

    Viel Erfolg bei der Wahl der Qual!

    Als der Reißverschluss (zweiteilig) erneuert werden musste, ich hatte das gar nicht (mehr) als Garantiefall angesehen sondern schlicht als Verschleiß, haben sie das tatsächlich umsonst gemacht und es mir auch kostenlos wieder zugeschickt. Wenn man Kombis im Herbst bestellt, gibt es ziemlich viel Rabatt. Also mir tut das Geld nicht leid, zumal ich mir ja auch genau das Kawa-Design bestellen konnte, was ich haben wollte.... um dann kurze Zeit später eine blaue Gixxer zu kaufen! - Aber ich habe bereits Hoffnung, dass es doch noch irgendwann wieder eine Kawa geben könnte, auf der ich auch als Zwerg sitzen kann.


  29.  
  30. #15
    Registriert seit
    24.08.2012
    Beiträge
    281
    Zitat Zitat von H-AJ Beitrag anzeigen
    Mir gefällt ja prinzipiell Ziegenleder am besten, weil die mir irgendwie vom Charakter her am nächsten stehen und tatsächlich werden daraus auch viele Damenlederkombis gefertigt ;-) Insgesamt ist es allerdings ziemlich weich. Ist also als "echte" Rennkombi nicht ernst zu nehmen.

    Meine ALNE-Kombi ist jetzt ca. 6 Jahre alt und ich habe heute im Spiegel festgestellt, dass ich sie nun tatsächlich mal putzen muss... Ich hatte mich auch für Känguru entschieden, weil das leichter und auch fester ist als Rind. Insgesamt sind so viele Protektoren verbaut, dass man damit auch schlimme Stürze überleben kann. Die sind mir allerdings bisher erspart geblieben, aber immerhin habe ich mich dadurch noch getraut, mutig und letzlich heil geblieben durch die Trümmer der anderen zu fahren. Als ich selber im Graben gelandet bin waren alle schockiert außer ich "Mein armes, armes Motorrad!!" und ich hatte nichtmal einen blauen Fleck. Von daher scheint mir die ALNE für mich die richtige Wahl gewesen zu sein. Außerdem zwingt sie mich aufgrund des exorbitanten Preises das Gewicht tunlichst zu halten.

    Was mir bei der ALNE positiv aufgefallen ist: Leder ist ja nicht immer genau gleich. Es gibt harte und weichere Stücke. Bei ALNE wurden aber genau da die äußerst festen Stücke Leder verwendet und dort die eher weicheren, wo sie schneider-technisch auch hingehören. Das einzige, was ich nicht wieder so bestellen würde ist das viele Kevlarstrech. An den Armen ist es m.E. gar nicht notwendig. Es führt dazu, dass die Kombi bei Starkregen doch tatsächlich nach 3-4h langsam auch innen nass wird. - Außerdem wollte ich sie auch "nachtsicher" mit Reflektoren und die Umsetzung finde ich auch sehr gelungen. Selbst wenn ich hinten kein Licht mehr hätte, andere könnten mich noch erkennen.

    Ich glaube, was sehr wichtig ist, ist dass man sich gut überlegen sollte, wann man gedenkt, die Kombi zu tragen. Ich fahre auch bei äußerst kaltem Wetter, aber nie wenn es zu heiß ist. Die ALNE-Kombi ist wirklich absolut winddicht. Die Kombis bei mass-germany sehen eher aus als gehörten sie irgendwo in den warmen Süden. Tatsächlich haben wir in Deutschland so ein heißes Wetter eher selten (Ausnahmen gibts natürlich), aber sobald Luftlöcher drin sind, kann man die Kombi bei etwas kälterem Wetter (schätze unter 20 Grad) wärmetechnisch vergessen. Die andere Sach ist, dass eine ALNE Rennkombi wirklichkaum zum Herumtouren geeignet ist. Sie passt halt wie eine Rüstung, was dazu führt, dass ich mich stets underdressed fühle, sobald ich eine andere Jacke/Hose an habe. Wenn ich dann auch noch auf der Ninja sitze, kann es passieren, dass ich mich auf einem Fahrradweg wiederfinde...

    Viel Erfolg bei der Wahl der Qual!

    Als der Reißverschluss (zweiteilig) erneuert werden musste, ich hatte das gar nicht (mehr) als Garantiefall angesehen sondern schlicht als Verschleiß, haben sie das tatsächlich umsonst gemacht und es mir auch kostenlos wieder zugeschickt. Wenn man Kombis im Herbst bestellt, gibt es ziemlich viel Rabatt. Also mir tut das Geld nicht leid, zumal ich mir ja auch genau das Kawa-Design bestellen konnte, was ich haben wollte.... um dann kurze Zeit später eine blaue Gixxer zu kaufen! - Aber ich habe bereits Hoffnung, dass es doch noch irgendwann wieder eine Kawa geben könnte, auf der ich auch als Zwerg sitzen kann.
    Ist ja so , das man bei denen entscheiden kann wie das teil perforiert ist und wie nicht....

    Ich bin aufjedenfall gespannt auf näheren Blkickfang wenn ich dann bei denen bnin um mir mal informationen einzuholen und mich evtl vermessen zu alssen,


    Protektoren sind allgemein alle verbaut, und gegen aufpreis auch LVL2, welche ich sogut wie alle drin haben werde


  31.  
  32. #16
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    213
    Biste schon weiter?


  33.