Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 57 von 57

Bundesländer wollen Motorradfahren an Feiertagen / Wochenenden verbieten

Erstellt von Schwarze L1, 18.05.2020, 22:08 Uhr · 56 Antworten · 1.887 Aufrufe

  1. #41
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    244
    Zitat Zitat von 130i Beitrag anzeigen
    .........
    So sieht die Zukunft aus. E-Mobility. Elektroautos und in logischer Konsequenz Elektromotorräder. Aber nicht mit 100PS. Mit 20 - 30 PS vielleicht (kurzfristig, keine Dauerleistung) 120 Km Reichweite bei 80 Km/h. Und alles schön leise.
    Gruß Peter
    190 Nm ab 5000 Umdrehungen, NEIN .... ab sofort! In der Beschleunigung somit unschlagbar.
    ZERO


  2.  
  3. #42
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von Doom3 Beitrag anzeigen
    Glaub ich nicht. E wird zum Glück nicht der flächendeckende Antrieb der Zukunft werden. Das geht weder engergieversorgungsseitig noch von Rohstoffseite für die Akkus. Wir werden noch mit Verbrennungsmotoren alt werden

    Übrigens hat Corona gezeigt: Das Feinstaubthema in Verbindung mit Verbrennungsmotoren ist absoluter Quatsch und hat mit Verbrennungsmotoren an sich nichts zu tun.
    Nennenswerter Feinstaub in Verbindung mit Verbrennungsmotoren kam von Dieseln ohne Partikelfilter (Rußfilter). Das waren die mit gelber oder roter Plakete. Gibt es schon lange nicht mehr bei uns.
    Gruß Peter


  4.  
  5. #43
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    244


  6.  
  7. #44
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    244
    Sehr schön ist folgendes:

    Zur aktuellen Diskussion um ein Fahrverbot für Motorräder an Sonn- und Feiertagen aufgrund eines entsprechenden Beschlusses des Bundesrates vom 15. Mai 2020 (Bundesrat-Drucksache 125/20, können Sie den verkehrspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alois Rainer, gerne wie folgt zitieren:
    https://www.cducsu.de/presse/presses...er-motorraeder


  8.  
  9. #45
    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    2.563
    Habe das schonmal im Chatersatz gepostet.
    http://www.gsxr-freaks.info/vb/forum...436#post763436
    Aber passt irgendwie auch zu diesem Thema.
    Und zwar ...

    Ich hab noch nie so viel Hass in einem Artikel gelesen wie auf dieser Seite:
    https://motorradlaerm.de/
    Zitat aus dem obigen Link:
    „…Musik“ von geistig minderbemittelten Spaß-Proleten.
    Dann… plötzlich! Die Lärmkulisse verschwindet.
    Aus der Ferne sind fast musikalische, symphonische und wohltuende Klänge zu vernehmen.
    Ein Martinshorn erschallt im Tal. Dann stimmt ein zweites Horn und ein Drittes ein …
    Doch schlagartig verstummt alles. Himmlische Ruhe! Keine Martinshörner,
    keine Fehlzündungen, kein Motorenlärm. Kein Knattern.

    Der Preis hierfür ?
    Vermutlich ein verunglückter, geschwindigkeits-affiner, klein-geistiger und
    egoistischer Spaß-Rennfahrer der sich überschätzt – und die Kurve oder Verkehrslage
    unterschätzt hat.
    Oder vielleicht beides.


    Meine Meinung:
    Der Hass auf Motorradfahrer ist salonfähig geworden.
    Die Politik nimmt sich ihrer an.
    Ob die Hoffnung auf mehr Wählerstimmen aufgeht ?


  10.  
  11.  

    Folgender User sieht das genau so wie Regenbogen und sagt Danke:



  12. #46
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    1.182
    Zitat Zitat von Doom3 Beitrag anzeigen
    M. E. Ist das auch nur zum Problem geworden, weil ein paar Spinner innerorts mit 13000 Touren im 1. Gang fahren müssen. Das man da nicht nur Beifall der Anwohner erntet , leuchtet selbst Leuten wie mir ein, die solchen Motorsound als Musik empfinden.

    Würden alle nur ausserorts mal Knallgas fahren und innerorts im 6. Gang rollen lassen, hätten wir solche Diskussion gar nicht.
    Genau das ist komplett falsch. Bei vielen Strecken ist es der Schall, der auch Anwohner dann noch massiv stört, wenn wir schon 5km entfernt sind.

    Zitat Zitat von Schwarze L1 Beitrag anzeigen
    Sehr schön ist folgendes:

    Zur aktuellen Diskussion um ein Fahrverbot für Motorräder an Sonn- und Feiertagen aufgrund eines entsprechenden Beschlusses des Bundesrates vom 15. Mai 2020 (Bundesrat-Drucksache 125/20, können Sie den verkehrspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alois Rainer, gerne wie folgt zitieren:
    https://www.cducsu.de/presse/presses...er-motorraeder
    Dass das vom Juniorpartner und Bettvorleger der CDU kommt, die das Ganze initiiert hat, gestaltet das Ganze etwas lächerlich...

    Zitat Zitat von Regenbogen Beitrag anzeigen
    An manchen Tagen muss man halt auch mal improvisieren und Ohrstöpsel tragen.
    Außerdem gibt es ja noch Nachbarn die mit Rasenmähen um die Mittagszeit, auch nerven können.
    Ja ne, is klar.

    Das Rasenmähen ist nicht ansatzweise so laut und gehört nun mal dazu. Außerdem ist das am SO verboten und ist zeitlich auf 1-2h maximal begrenzt, während das Moppedfahren den ganzen Tag so geht.


    Zitat Zitat von Regenbogen Beitrag anzeigen
    Da bin ich anderer Ansicht.
    Wenn einer den Auspuff manipuliert, nur weil er eine übermäßige Lautstärke so toll findet, dann ja.
    Aber es gibt auch noch andere Gründe, an der Abgasanlage was zu machen.
    Zum Beispiel, eine bessere Modellierbarkeit im unteren Drehzahlbereich von 2.000 bis 3.500 rpm.
    Dann ist der Drehmomentverlauf in diesem Drehzahlbereich ziemlich flach und man kann Tempo 30 besser einhalten.
    Wieviel % betrifft das? 0,5? 1? Und auch das ist für mich kein Argument, wenn es derartige Auswirkungen hat, Stichwort Verhältnismäßigkeit.


  13.  
  14. #47
    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    2.563
    Passt irgendwie zum Thema.

    Zitat:
    "... Von Wilhelm Busch gibt es den schönen Satz:
    Musik wird oft nicht schön gefunden, weil stets sie mit Geräusch verbunden.
    Was in den Ohren des einen Wohlklang ist, ist für andere eben bloß Lärm. ..."
    Quelle:
    https://www.sueddeutsche.de/auto/mot...iker-1.4915971
    Geändert von Regenbogen (02.06.2020 um 20:14 Uhr)


  15.  
  16. #48
    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    2.563
    Hab noch was Interessantes gefunden.
    Zitat:
    „… Nach Auffassung der Biker Union, ihrem Selbstverständnis nach
    »Interessenvertretung der Biker, Rocker und Motorradfahrer«,
    sind dies allesamt inakzeptable Forderungen. …“
    Quelle:
    https://www.tourenfahrer.de/artikel/...motorradlaerm/

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
    „… Interessenvertretung der Biker, Rocker und Motorradfahrer …“
    Und was ist mit der Blümchenpflüger-Fraktion ?


  17.  
  18. #49
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    244
    KOMMENTAR
    Motorrad-Fahrverbote – jetzt blecht der Bürger
    02. Juni 2020 Dirk Ramackers

    https://www.oldtimer-markt.de/aktuel...ht-der-Buerger



    Was auf RTL-WEST:
    https://www.youtube.com/watch?v=SdXH...ature=youtu.be
    Geändert von Schwarze L1 (03.06.2020 um 12:38 Uhr)


  19.  
  20. #50
    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    2.563
    Das liest man selten.

    Zitat:
    „… Make Antisocial Great Again
    Ich habe es oft gesagt, doch offenbar nicht oft genug oder es haben zu wenige mitgesagt:
    Liebe Leute in München, was ihr da veranstaltet, ist schlicht und ergreifend asozial.
    BMW-Motoren tönen auffällig laut.
    Das gilt für das Superbike S 1000 RR, das gilt für sportliche Landstraßenmodelle wie S 1000 XR und R,
    das gilt für die Retro-Modelle der "nineT"-Linie, das gilt sogar für den Bestseller GS. …“

    Quelle:
    https://www.heise.de/amp/meinung/Kla...b-4770818.html


  21.  
  22. #51
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    1.182
    Zitat Zitat von Regenbogen Beitrag anzeigen
    Das liest man selten.

    Zitat:
    „… Make Antisocial Great Again
    Ich habe es oft gesagt, doch offenbar nicht oft genug oder es haben zu wenige mitgesagt:
    Liebe Leute in München, was ihr da veranstaltet, ist schlicht und ergreifend asozial.
    BMW-Motoren tönen auffällig laut.
    Das gilt für das Superbike S 1000 RR, das gilt für sportliche Landstraßenmodelle wie S 1000 XR und R,
    das gilt für die Retro-Modelle der "nineT"-Linie, das gilt sogar für den Bestseller GS. …“

    Quelle:
    https://www.heise.de/amp/meinung/Kla...b-4770818.html
    Heute von meinem Bruder geschickt bekommen. Der mit Abstand beste Kommentar zu dieser Thematik.


  23.  
  24. #52
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    244
    Wenn man nicht mehr von A nach B mit dem Krad fahren darf, nimmt eben den 5 Liter PKW von Mutti.

    https://youtu.be/mhOIvJV4VWA?t=9
    Geändert von Schwarze L1 (05.06.2020 um 16:01 Uhr)


  25.  
  26. #53
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    244
    FAHRVERBOT AN SONN- UND FEIERTAGEN?
    Rheinland-Pfalz unterstützt Bundesratsbeschluss gegen Motorradlärm / 05.06.2020

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinl...laerm-100.html
    Geändert von Schwarze L1 (07.06.2020 um 10:08 Uhr)


  27.  
  28. #54
    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    2.563
    Zitat:
    „…Sybille Hölz, Ortsvorsteherin aus Münsingen-Buttenhausen hat deshalb einen
    regelrechten Hass auf Motorradfahrer entwickelt. …“
    Quelle:
    https://www.swr.de/swraktuell/baden-...laerm-102.html

    Meine Meinung:
    Von einem Ortsvorsteher sollte man etwas mehr Professionalität erwarten können.
    Für mich ist die „Dame“ eine Fehlbesetzung.
    Ihr Hass bringt nichts und nutzt keinem was.

    Im Gegenteil … ich warte nur darauf, bis sich ein „braver Bürger“ durch den Hass der Ortsvorsteherin
    berufen fühlt, das Problem in Form von Selbstjustiz zu lösen.


  29.  
  30. #55
    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    2.563
    Autobild meint folgendes zu der Problematik:
    https://www.autobild.de/artikel/moto...-16940015.html

    Wobei ... ein Fan von mehr Kontrollen bin ich auch nicht.


  31.  
  32. #56
    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    2.424
    Zitat Zitat von dr0elf Beitrag anzeigen
    Ich finde das Thema nicht ganz einfach zu bewerten. Ich kann zum einen die Anwohner solcher Strecken komplett verstehen. Jeden würde es massiv stören, keinen sonnigen Tag im Jahr mehr im eigenen Garten ruhig verbringen zu können, weil alle 10 Sekunden ein Mopped vorbeiballert. Zum anderen ist es nicht damit getan, Moppeds zu verbieten und Hass auf uns zu schieben.

    Der Gesetzgeber muss hier reagieren, ganz eindeutig. Der Grenzwert muss deutlich nach unten gesetzt werden, und zwar in allen Betriebszuständen, nicht nur im Stand. Das wird sich aber für viele Jahre nicht signifikant auswirken, weshalb noch andere Regelungen her müssen. Ich hätte bspw. kein Problem damit, wenn in jeder betroffenen Ortschaft konstant 30kmh gilt. Zusätzlich bedarf es eben noch unseres aktiven Mitwirkens, in dem man vor dem Ort hoch schaltet und ohne sinnloses Gasgeben durchfährt.
    .
    Das kann man alles so unterschreiben.

    Problem ist doch leider, dass eine Kriminalisierung der Motorradfraktion von der Politik seit Jahren nicht nur geduldet sondern auch aktiv betrieben wird. Das wurde bereits vor Jahren mit Hilfe der schwarzen Schafe als Beispiel salonfähig gemacht und offen weiter ausgebaut.

    Das ist selbst hier in Berlin als motorradbelästigungsneutrale Region seit Jahren angekommen. Jeder mit 10 km/h zu viel wird als Raser betitelt und von der Polizei als Jagderfolg getwittert... die Exekutive lebt es auch.

    Eine faire Behandlung der Bikerfraktion in Politik und Gesetzgebung ist schon lange nicht mehr auf der Tagesordnung.


  33.  
  34. #57
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    244
    Bayern kündigt Widerstand gegen mögliche Fahrverbote für Motorradfahrer an

    https://www.spiegel.de/auto/motorrad...b-ab8a5e6b03d4


  35.  
Seite 3 von 3 ErsteErste 123