Ergebnis 1 bis 13 von 13

Drosseln oder doch lieber offen?

Erstellt von Frankk97, 21.11.2020, 09:20 Uhr · 12 Antworten · 194 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2020
    Beiträge
    16

    Drosseln oder doch lieber offen?

    Servus zusammen

    Wie ihr meinen Thread in der Gallerie entnehmen könnt habe ich mir ja vor kurzen ne Gixxer angeschafft.

    Nun eig. dachte ich an die 600er weils eben das erste Straßen Moped ist, davor fuhr ich schon diverse Motocross etc., sitze eig. schon seit ich 6 bin immer aufn Bike, Angefangen von ner 50er bis zuletzt auf ner 450er Suzi RMZ. Es ist also bereits Erfahrung mit 2 Rädern da.

    Jetzt ist es so, die einen meinen ich soll gleich offen fahren auf der Straße die 600er sind eh nicht so krass, die anderen meinen die 600er sind viel zu schnell und ich soll doch das erste Jahr mal auf 48ps drosseln. Natürlich bin ich nun hin und her gerissen was ich mach ^^ auf der einen Seite bin ich noch nie wirklich über 200 aufn Bike gefahren, auf der anderen Seite will ich mich aber auch nicht mit 48ps Spielen wenn man deutlich mehr gewohnt ist, das muss ja langweilig sein.

    Ich bin 24 und hab mich auf der Straße eig. schon unter Kontrolle, ich fahr auch seit 2 Jahren einen 431PS starken BMW Daily und hab nie Probleme gehabt dass ichs übertrieben hätte etc. aber mitn Motorrad wüsste ichs ehrlich gesagt auch nicht wies währe.

    Was meint ihr? Ich bin natürlich mit der Gixxer schon mal offen ne kleine Proberunde gefahren und fand die Leistung jetzt rein von der Leistung schon gut aber nicht üüüüüüber ragend.

    Ne Drossel gabs vom Vorbesitzer übrigens dazu.


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    06.11.2020
    Beiträge
    73
    Hallo.
    Vertraue doch einfach Deiner eigenen Intelligenz!.
    Wie alles im Leben beruht das auf Erfahrung. Risiko? Natürlich aber irgendwie muss man ja Erfahrungen sammeln.
    Und wie Du sagst bist Du ja nicht unerfahren. Nicht so wie der Mann mit der Midlife Crisis der sich mal eben mit 50 ne Harley gönnt.
    Wenn man keine Selbstkontrolle ,über sich und das Bike hat , ist es völlig egal wieviel PS man bewegt.

    Fahr das Ding offen und sammle Erfahrungen.


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    4.981
    Hast das teil auch mal ausgedreht? Unter 8.000 passiert nicht viel bei einer 600er, ab 10.000 geht es dann vorwärts.
    Ich finde die Leistung einer 600er vor allem zu beginn auch nicht ohne. Aber durch das „Fehlende“ Drehmoment verzeiht sie viel.

    Ich bin der Meinung das wenn man gesunden Menschenverstand hat ist es 0 Problem eine 600er oder sich eine 1000er zu Fahren. Wieviel Power du hast entscheidet immer noch das rechte Handgelenk, von daher ist nur wichtig sich langsam ran zu tasten un zu merken was die Maschine, der Reifen und du kannst.

    Ich bin damals auch von einer 250er Ninja auf die 600er K6 umgestiegen, anfangs irre, irgendwann war es dann schon fast langweilig da der 600er schon etwas Power fehlt wie ich finde.


    Daher würde ich behaupten, wenn du bereits viel Erfahung auf 2 Räder hast und auch im Autosektor alles gut ging dann sollte es kein Ding sein mit der 600er.
    Geändert von Thomas91 (21.11.2020 um 10:11 Uhr)


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    19.07.2020
    Beiträge
    16
    Was heißt viel Erfahrung, Motocross und SSP auf der Straße sind halt zwei paar ganz andere Schuhe, ich denke ich taste mich mal offen dran und wenn ich merke ich bin in manchen Situationen überfordert werde ich Sie halt drosseln lassen.


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    2.808
    Das Drosseln ist eher ein Kostenthema für die Versicherung.
    Ansonsten gibt es keinen Grund für eine Drossel. Es liegt allein in deiner rechten Hand.


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    06.11.2020
    Beiträge
    73
    Und da gab es wirklich mal (die Älteren werden sich noch erinnern) eine freiwillige Selbstbeschränkung auf 100 PS.


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    2.808
    Zitat Zitat von Oil-Head Beitrag anzeigen
    Und da gab es wirklich mal (die Älteren werden sich noch erinnern) eine freiwillige Selbstbeschränkung auf 100 PS.
    Jaja
    Gibt auch ne Selbstbeschränkung, dass der Tacho nur bis 299 zählt...


  14.  
  15. #8
    Registriert seit
    06.11.2020
    Beiträge
    73
    Na Logo,für mehr bräuchte man dann ne Freigabe vom Luftfahrtbundesamt


  16.  
  17. #9
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    390
    Kumpel von mir fährt ne 600er offen. das ich dem großartig abhaue mit meiner ZZR1400 (echte 194PS am Hinterrad) kann ich nicht behaupten. Klar, im direkten Vergleich kackt er ab aber wehe das kleine Scheissding hat Drehzahl, da marschiert die ordentlich und ist eig. immer in der Nähe.

    Aber wie schon geschrieben: Es braucht Drehzahl, dann isse ordentlich dabei, verzeiht aber viel aufgrund fehlenden Drehmoment. Ich würde offen fahren und rantasten. Drosseln ist eig. Quatsch, da braucht mer nur länger bis man schnell ist, aber de Hirnkaste kann man sich dann genauso einrennen!!!
    Deshalb.....immer und überall vorausschauend.


  18.  
  19. #10
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    228
    Pfeiff aufs drosseln.
    Wie die andren sagen liegts nur an deiner rechten hand,wenn die mit gesundem hausverstand gekoppelt ist brauchst überhaupt keine bedenken haben.
    Durch das relativ kleine drehmoment und der fehlenden leistung sind die 600er top zu kontrollieren, aber sauschnell wenn du sie fahren kannst
    Bin auch zuerst ein bisschen supermoto gerollt ( mehr war das damals nicht ) dann auf die 600er hornet und dann die 750 ger gixxer und noch 2 andre 600er.
    Von anfang an kein thema.
    Wenn du dich ein bisschen an die leistung bzw geschwindigkeit gewöhnen wills, rauf auf die leere autobahn und dann mal 2 gang bis anschlag,
    dann weisst zumindest mal wie es sich anfühlt. Vor einem wheely brauchst bei der 600 ab dem 2 gang ka angst haben, solang keine bodenwelle da ist und du den oberkörper vorne hast.
    Das machst ein paar mal und wirst dir bald denken für was du sie drosseln wolltest.
    Mfg Jeffrey
    Geändert von jeffrey213 (21.11.2020 um 19:48 Uhr)


  20.  
  21. #11
    Registriert seit
    19.07.2020
    Beiträge
    16
    Okay, ihr habt mir ja großteils mal alle Mut gemacht �� ich denke ich versuchs einfach mal offen �� Die drossel hätte ich sowieso nicht eingetragen, keinen Bock dann in 2 Monaten das Moped umzumelden weil mir einfällt ich will sie raus, die Versicherung kostet mich April/Oktober sowieso nur 250€ ��


  22.  
  23. #12
    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    2.808
    Zitat Zitat von Oil-Head Beitrag anzeigen
    Na Logo,für mehr bräuchte man dann ne Freigabe vom Luftfahrtbundesamt
    Och kann MANN schon ab zu mal fahren. Ist auch jedenfalls geiler Kick!


  24.  
  25. #13
    Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    5.088
    Mein erstes Mopped war die 600'er SRAD (seit 2001) und seit sieben Jahren die Kilo K5.
    Bin vorher gar kein Motorrad gefahren und siehe da, ich lebe trotzdem noch.
    Es liegt nur an einem selbst, wie man fährt, ich bin jedenfalls immer mit der Leistung klar gekommen...


  26.