Ergebnis 1 bis 8 von 8

Brems- und Kupplungspumpe GSXR 1100 W

Erstellt von Rkarl, 09.02.2021, 05:58 Uhr · 7 Antworten · 231 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    09.02.2021
    Beiträge
    6

    Brems- und Kupplungspumpe GSXR 1100 W

    Servus,
    an meinem Fighter sind Nissin Pumpen mit Aluminiumbehälter, leider ohne Sichtfenster verbaut.
    Ich weiß nicht, ob man die Behälter gegen TÜV-Konforme austauen kann, und wenn ja, wie sind diese auf der Pumpe befestigt??

    Jetzt habe ich die Möglichkeit, zu einem vernüftigen Preis, an eine Brems- und eine Kupplungspumpe einer GSXR 1000 K7 zu kommen (Radial), weiß aber nicht ob die von der Funktion und Leitungsanschlüssen passen.
    Es wäre toll wenn mir hier jemand Hilfe oder Tipps geben kann.

    Die originalen sind durch den Fighterlenker ungünstig, da der Behälter ja vergossen ist, und somiot sehr schräg stehen würde.

    Danke für jede Hilfe, muss TÜV konform werden

    Rainer


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    06.09.2019
    Beiträge
    76
    Hallo.
    Behälter und die entspechende Halterung bekommst Du im freien Handel oder Du bedienst dich im Suzi Ersatzteillager.

    Beim TÜV gibt es mit der von Dir genannten Pumpe keine Probleme. Vorsicht ist angesagt bei dem Schlauch der den Behälter mit der Pumpe verbindet- herkömmliche Kraftstoffschläuche zb. lösen sich auf oder schwitzen durch.


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    09.02.2021
    Beiträge
    6
    Hallo,
    danke für die Antwort.
    Das heißt ich kann die Brems- und Kupplungspumpe von der GSXR 1000 K7 für eine GSXR 1100W benutzen?
    Gruß
    Rainet


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    09.02.2021
    Beiträge
    6
    Die Behälter die jetzt drauf sind, haben keinen Schlauch, sondern sind irgendwie direkt verschraubt, gesteckt, etc.
    Das ist es ja, ich weiss nicht wie die befestigt sind, sonst könnte ich die ja vielleicht tauscchen.

    Darum meine Frage ob ich die bremspumpe (radial) und Kupplungspumpe der GSXR 1000 K7 nehmen kann?


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    06.09.2019
    Beiträge
    76
    Genau, bei der 1100 er ist der Hauptbremszylinder und das Reservoir eine Einheit.
    Bei der K7 wird der HBZ über einen seperaten Behälter versorgt,der über einen Schlauch mit dem HBZ verbunden ist.

    Für Dein Projekt sehr vorteihaft weil Du das Reservoir jedem Winkel,je nach Lenker, anpassen kannst.

    (SRY mit den PM*s iorgendwas klappt da nicht)


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    09.02.2021
    Beiträge
    6
    Super, dann werde ich jetzt die Armaturen der K7 ordern.
    Danķe für Deine Unterstützung und Hilfe
    Netten Gruss
    Rainer


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    06.09.2019
    Beiträge
    76
    NP. Wenn Du den HBZ bekommst schau Dir die Dichtungen genau an ,ist das Gummi hart oder porös sollte man auf jeden Fall diese erneuern.
    Reparatursätze für den HBZ bekommst Du auch im freien Handel und die liegen so bei zwanzig Euro.
    Viel Erfolg!


  14.  
  15. #8
    Registriert seit
    09.02.2021
    Beiträge
    6
    Danke , hoffe das die Funktion ok ist, 5/8 ist original, und k7 hat glaube ich 17,


  16.