Ergebnis 1 bis 16 von 16

MT09 - Für kommende Saison (Bekannter)

Erstellt von Wiefefa, 10.12.2019, 18:07 Uhr · 15 Antworten · 642 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    63

    Idee MT09 - Für kommende Saison (Bekannter)

    Hi Zusammen,

    ich wollte euch mal fragen was Ihr von diesem Angebot haltet:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...31014-305-7622

    Gibts was spezielles wo man bei der MT09 drauf achten sollte?
    Ein bekannter macht Anfang der Saison seinen Führerschein und hat sich in die MT09 verliebt, sie steht bei uns um die Ecke demnach wollten wir sie die Woche noch anschauen .. Ziel wäre 5.000€ gerade aus :-)

    Danke für eure Tipps!

    Grüße,
    Wiefefa


  2.  
  3. #2
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    463
    Zitat Zitat von Wiefefa Beitrag anzeigen
    Hi Zusammen,

    ich wollte euch mal fragen was Ihr von diesem Angebot haltet:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...31014-305-7622

    Gibts was spezielles wo man bei der MT09 drauf achten sollte?
    Ein bekannter macht Anfang der Saison seinen Führerschein und hat sich in die MT09 verliebt, sie steht bei uns um die Ecke demnach wollten wir sie die Woche noch anschauen .. Ziel wäre 5.000€ gerade aus :-)

    Danke für eure Tipps!

    Grüße,
    Wiefefa
    Nun du schreibst das er "Anfang der Saison seinen Führerschein macht" Wenn er Fahranfänger also mit der Leistungsbeschränkung auf 2 Jahre ist.
    Da empfehle ich das er Sie zum Einmotten entsprechend herrichtet. Da er sie nicht fahren darf.
    Geändert von Binks (10.12.2019 um 19:21 Uhr)


  4.  
  5. #3
    Registriert seit
    18.04.2018
    Beiträge
    386
    Freund von mir fährt auch eine MT09. Anversich ein gutes Moped, nur das Federbein ist nicht gerade der Bringer.
    Soweit ich weiß, wird die Maschine wird ab 200 Km/h abgeregelt.
    Ob es eine Drossel dafür gibt, weiß ich auch nicht und wenn ja, was kostet einem die Sache. Als Fahranfänger würde ich Ihm dann eher zu einer gedrosselten MT07 raten, da sich das Motorrad, hinterher besser verkaufen lässt.
    Nach der Probezeit dann lieber was Ordendliches wie eine Gixxer!
    Weiß jetzt nicht, ob nach 5 Jahren der Preis von 5000,- angemessen ist, da damals das Bike 7500,- Neu gekostet hat.


  6.  
  7. #4
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von Binks Beitrag anzeigen
    Nun du schreibst das er "Anfang der Saison seinen Führerschein macht" Wenn er Fahranfänger also mit der Leistungsbeschränkung auf 2 Jahre ist.
    Da empfehle ich das er Sie zum Einmotten entsprechend herrichtet. Da er sie nicht fahren darf.
    Er steigt direkt mit A ein :-)


  8.  
  9. #5
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von GSXR Knacker Beitrag anzeigen
    Freund von mir fährt auch eine MT09. Anversich ein gutes Moped, nur das Federbein ist nicht gerade der Bringer.
    Soweit ich weiß, wird die Maschine wird ab 200 Km/h abgeregelt.
    Ob es eine Drossel dafür gibt, weiß ich auch nicht und wenn ja, was kostet einem die Sache. Als Fahranfänger würde ich Ihm dann eher zu einer gedrosselten MT07 raten, da sich das Motorrad, hinterher besser verkaufen lässt.
    Nach der Probezeit dann lieber was Ordendliches wie eine Gixxer!
    Weiß jetzt nicht, ob nach 5 Jahren der Preis von 5000,- angemessen ist, da damals das Bike 7500,- Neu gekostet hat.
    Wenn ich die so im Preisvergleich sehe ist die recht günstig mit den Kilometern.
    Das mit dem abregeln ist ja interessant, das wusste ich nicht danke!


  10.  
  11. #6
    Registriert seit
    19.06.2012
    Beiträge
    1.180
    Bin die Yamaha noch nicht gefahren, Dreizylinder sind aber sehr angenehm zu fahren. Hatte mal eine 1050er Speedy. Lineare Leistungsentfaltung vom feinsten. Würde aber in dem Segment noch mehr ausprobieren. Vllt. mal eine 675 Triumph. Vllt. ne CCM Supermoto. Oder vllt. ne Gsxr!?


  12.  
  13. #7
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    463
    Zitat Zitat von Wiefefa Beitrag anzeigen
    Er steigt direkt mit A ein :-)
    OK dann darf er sie fahren wenn er möchte.
    Empfehlen kann ich sie ihm trotzdem nicht.
    Hat nichts damit das ich sie kenne sondern die 115 PS sind für einen Neueinsteiger viel PS und dazu noch in einer Maschiene mit relativ viel Drehmoment. Da kannst mir glauben das es am Anfang nicht soviel Spaß macht und ich weiss wovon ich rede ich hab den Fehler gemacht und bin mit der Hayabusa eingestiegen.
    Das erste Jahr würde ich lieber was kleines billiges nehmen wo man nicht gleich heult bei den Reperaturkosten wenn man sie mal gelegt hat.


  14.  
  15. #8
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    4.539
    Hayabusa und MT09 ist aber ein kleiner unterschied

    Ich hätte krine Probleme ihm die (optidch und technisch, hab keine gefahren) zu empfehlen wenn er reif und vernünftig genug ist.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


  16.  
  17. #9
    Registriert seit
    18.04.2018
    Beiträge
    386
    Zum fahren ist die MT09 schon gut. Durch die Aufrechte Sitzposition, wie auf einer Supermoto, ist die Maschine gut auf Landstraßen und engen Kehren. Der 3 Zylinder Motor zieht gut durch und steht meiner Kilo Fazer kaum was nach.
    Das Bike was ihr da ausgesucht habt ist von der KM Leistung nicht mal richtig eingefahren.
    Wertstabil scheint sie auch zu sein (2500,- Wertverlust in 5-6 Jahren ist ja nix)
    Wenn man keine Verkleidung am Moped sucht (Wie ich z.b.) und gefällt, wäre die Maschine schon eine Empfehlung.
    Dann liegt da nur noch die Leistungsbeschränkung im weg. Würde mich da vorher schlau machen!


  18.  
  19. #10
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    1.902
    Die MT09 ist ein tolles Anfängermotorrad der Motor fühlt sich in allen Drehzahlbereichen zuhause, ansonst ist sie spielend leicht zu bewegen. Und wenn das Federbein wirklich mal überfordert sein sollte in ferner Zukunft, dann ist ratz fatz ein anderes zu verbauen. Das mit der Abriegelung bei 220 laut Tacho sollte bei einem Nakedbike nicht der primäre Entscheidungsgrund sein. Auf der Landstraße ist man damit bestes bestückt, Autobahn über 200 macht mit ner Naked doch eh kaum Laune.


  20.  
  21. #11
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von Wiefefa Beitrag anzeigen

    ..... Ziel wäre 5.000€ gerade aus :-)


    Grüße,
    Wiefefa
    Höchstens!
    Demnächst 5 Jahre alt, von Privat, keine Gewährleistung, mieses Wetter die nächsten 4 Monate .... seine VB liegt bei den Händlervorstellungen. Die nicht hohe Laufleistung + ggf. 1. Hand ist dann auch nur der Grund weswegen man sich für diese MT interessieren könnte. Aber nicht der Grund den Preis auch zahlen zu wollen.

    MT09 ist anfängerfreundlich. Wurde ja bereits was dazu gesagt. Auf jeden Fall die bessere Entscheidung als eine GSXR. Aus der Sicht eines Einsteigers gesehen!
    Geändert von Schwarze L1 (11.12.2019 um 14:22 Uhr)


  22.  
  23. #12
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    85
    Ob GSXR oder MT09 ist auch ne Frage ob man aufrecht sitzen will oder gebeugt (Supersportler halt). Und für 5000 € gibt es als GSXR halt meist nur ne ältere Mühle mit mehr Kilometern und auch nix mit ABS z.B.
    Gruß Peter


  24.  
  25. #13
    Registriert seit
    18.04.2018
    Beiträge
    386
    Die MT09 ist in meinen Augen ein Vernunftmoped! Die kann man mit einer GSXR nicht vergleichen.
    Die wurde 2013 von Yamaha heraus gebracht, da vielen die FZ1 und R1 Modelle zu teuer war.
    Dann musste ein Sparbike von Jamaha kommen, dass wesentlich günstiger war, was die Konkurenten anboten.
    Dies hatte Suzuki damals schon besser im Griff. Da standen bei den GSXR Modellen schon mehr zur Auswahl, zb. 600-1300ccm und die GSF Reihe von 600-750 ccm.


  26.  
  27. #14
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    63
    So kurzes Update: wir haben uns die gute gerade angeschaut .. Leider ohne positives Ergebnis:

    1) Kette & Ritzel war fertig, der hat die wohl nie gepflegt
    2) Spiegel, Soziafußraste und Lenkerende hatte kratzer, auch wenn er sagte das die nie geflogen ist glaub ich ihm das nicht. (vermutlich im Stand umgekippt)
    3) Beide Reifen waren mittig runter

    und das highlight wo es sofort zu ende war ... er hat nach 1.000 den Service gemacht und danach noch genau 1 Ölwechsel in 5 Jahren gemacht geschweige denn irgendein Service. Traurig wie die Leute ihre möppis behandeln... :'(

    Endpreis war dann bei 5.100 wo absolut unrealistisch ist.



    Jetzt ist ein neues Objekt der Begierde aufgetaucht ...

    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...tivity.Message

    leider steht die gute doch 250km weit weg und er hat nicht wirklich was dazu geschrieben.

    Ist die Maske mit dem weiss unten Serie?
    ABS dürfte das ding mit dem BJ auch haben?

    Ansonsten wäre die preislich sehr attraktiv ... was sagt ihr?


    Grüße & Danke für eure Antworten! :-)


  28.  
  29. #15
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    85
    Halt einfach mal Kontakt aufnehmen und Details erfragen.
    Gruß Peter


  30.  
  31. #16
    Registriert seit
    18.04.2018
    Beiträge
    386
    Sieht auf jedenfall besser aus, als die Yamaha. Falls die Maschine in Ordnung sein sollte, wäre der Preis i. O!
    Denke mal nicht, dass das Bike über ABS verfügt.
    Geändert von GSXR Knacker (14.12.2019 um 22:24 Uhr)


  32.